Polizei

NRW: Mann fällt in die Ruhr – Augenzeugen retten ihn

Polizei
+
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium.

Im Bereich der Ruhrpromenade ist ein Mann in den Fluss gefallen. Er wurde in eine Klinik gebracht.

Mülheim an der Ruhr (DPA) – Ein Mann ist am Samstag in Mülheim aus einem Schlauchboot in die Ruhr gefallen. Beherzte Augenzeugen retteten ihn aus «größter Lebensgefahr», wie die Feuerwehr berichtete.

Er sei am Nachmittag in Mülheim im Bereich der Ruhrpromenade aus zunächst ungeklärter Ursache im Wasser gelandet. Menschen auf einem zufällig in der Nähe schwimmenden Boot und weitere Passanten bargen den regungslosen Mann aus dem Wasser und begannen, ihn zu reanimieren. Eintreffende Rettungskräfte brachten den Mann, nachdem sie ihn stabilisiert hatten, in eine Klinik.