Schreckliche Entdeckung

NRW: Angler finden Frauen-Leiche in der Ruhr – Identifizierung abgeschlossen

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr in einem Schlauchboot auf der Ruhr.
+
Im Ruhrgebiet wurde die Leiche einer Frau gefunden.

In NRW wurde eine Frauenleiche in der Ruhr von zwei Anglern entdeckt.

Update, Mittwoch (9. März), 19.02 Uhr: Die geborgene Leichte konnte mittlerweile zugeordnet werden. Bei der toten Frau handelt es sich demnach um die bekannte Künstlerin Dore O. aus Mülheim an der Ruhr, welche seit Ende Februar als vermisst galt. Die Polizei bestätigte auf Nachfrage der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, dass die „Identifizierung zweifelsfrei abgeschlossen“ sei. Eine Straftat schließen die Beamten aus.

NRW: Feuerwehr holen Leiche einer Frau in der Ruhr – Taucher zur Bergung im Einsatz

Erstmeldung, Dienstag (8. März): In Mülheim an der Ruhr haben zwei Angler eine schreckliche Entdeckung gemacht. Dabei handelte es sich um eine leblose Person, die in der Ruhr trieb, wie die Polizei mitteilt (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Demnach ging die Meldung am Montag (7. März) bei der Feuerwehr gegen 15.15 Uhr ein. Der alarmierte Wasserrettungszug der Feuerwehr habe sich unverzüglich auf den Weg zur Fundstelle am Kassenberg gemacht. Kurz hinter einem Bootshaus eines Wassersportvereins hätte sich die Situation bestätigt und es sei auch der DLRG zur Unterstützung alarmiert worden.

Die Feuerwehr habe ein Rettungsboot und Taucher zur Bergung der leblosen Frau eingesetzt, doch der Notarzt habe nur den Tod der Person feststellen können. Jetzt ermittelt die Polizei.

Mehr zum Thema