Wahl in NRW

NRW-Landtagswahl: Umfragen zeigen Überraschendes – fast jede Partei „verliert“

Die Landtagswahl in NRW steht kurz bevor. Fast jede Partei verzeichnet in den aktuellen Umfragen Verluste im Vergleich zum Wahlausgang 2017.

NRW – Am Sonntag (15. Mai) wird in NRW ein neuer Landtag gewählt. Neueste Umfragen zeigen einen knappen Vorsprung der CDU vor der SPD. Wer am Sonntag als Wahlsieger hervorgeht, bleibt abzuwarten. Doch eine Auffälligkeit lässt sich in den Umfrageergebnissen jetzt schon beobachten: Fast jede Partei des derzeitigen Landtags verliert im Vergleich zur Landtagswahl 2017 deutlich an Prozentpunkten. Nur eine Partei kann bislang an Zustimmungswerten gewinnen.

WahlLandtagswahl in Nordrhein-Westfalen
DatumSonntag, 15. Mai 2022
EreignisUmfragewerte zeigen Verluste bei fast jeder Partei

NRW-Landtagswahl: Fast alle Parteien verlieren laut Umfragewerten an Prozentpunkte

Das Markt- und Sozialforschungsinstitut INSA hat zuletzt aktuelle Umfrageergebnisse zur Landtagswahl in NRW veröffentlicht. Nach diesen Umfragen verliert fast jede Partei des gegenwärtigen Landtags an Prozentpunkten im Vergleich zum Wahlausgang des Jahres 2017. Die FDP muss den Umfragen zufolge mit den größten Verlusten rechnen. Kamen die Liberalen bei der Landtagswahl 2017 noch auf 12,6 Prozent, liegen ihre Zustimmungswerte derzeit bei 8 Prozent.

Nach aktuellen Umfragen würde die Linke den Einzug in den Landtag mit einem Verlust von knapp 2 Prozentpunkten im Vergleich zur vorherigen Landtagswahl wieder nicht erreichen. Auch die AfD verliert in den Umfragen 0,4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2017. Zwar fallen die Verluste bei CDU und SPD nur gering aus, zeigen jedoch einen erheblichen Unterschied zum Zustimmungszuwachs der Grünen.

NRW-Landtagswahl: Verluste bei fast jeder Partei – die Grünen als eigentliche Wahlsieger?

Die Grünen legen nach aktuellsten Umfragen rund 10 Prozentpunkte im Vergleich zur vorherigen Landtagswahl zu. Sie sind bislang die einzige Partei, die in den Umfragen im Vergleich zum Wahlausgang 2017 hinzugewinnt. Ob sich diese Wahlumfrage auch in den Wahlergebnissen am Sonntag (15. Mai) bewahrheitet, bleibt abzuwarten (mehr News aus NRW bei RUHR24).

NRW wählt am 15. Mai einen neuen Landtag.

Wie eine Umfrage des ZDF-Politbarometers ergeben hat, empfinden die Bürger in NRW das Problem „Energiepolitik/Umwelt“ als das wichtigste Thema. Demgegenüber werde laut einer weiteren Umfrage des ZDF den Grünen bei der Lösung dieses Problemfelds mit 44 Prozent die höchsten Kompetenzen zugesprochen. Angesichts der aktuellen Sorge vor Energieengpässen aufgrund des Ukraine-Kriegs könnte es eines der wahlentscheidenden Themen sein.

Umfragen zur NRW-Landtagswahl: Prognosen können vom tatsächlichen Wahlergebnis abweichen

Die Umfragen zur Landtagswahl können das tatsächliche Wahlergebnis nur bedingt voraussagen. Laut ZDF-Politbarometer können Umfragen mögliche Mobilisierungserfolge der Parteien oder kurzfristige Ereignisse kurz vor der Wahl nicht immer angemessen berücksichtigen. Außerdem müssen die Umfragewerte auch immer vor dem Hintergrund möglicher statistischer Fehlerbereiche herangezogen werden.

Thomas Kutschaty (SPD) und Hendrik Wüst (CDU) gehen in die finale Phase des Wahlkampfs in NRW.

Die Prognosen sollen daher eher ein allgemeines Stimmungsbild für die Parteien zum betreffenden Zeitpunkt angeben. Wie das ZDF-Politbarometer berichtet, seien noch rund 40 Prozent aller Wahlberechtigten in NRW unentschlossen, ob und bei wem sie am Sonntag das Kreuz setzen. Somit bleibt der Wahlausgang weiterhin offen.

Rubriklistenbild: © Roland Holschneider, Oliver Berg/DPA; Collage: RUHR24