Polizei hat Verdacht

Unfall nach Discobesuch: Leitplanke katapultiert Auto bei Dorsten in die Luft

Audi-Unfall A31
+
Unfall nach Sekundenschlaf: Ein Audi überschlug sich auf der A31 mehrfach.

Eine lange Nacht in der Disco endete für zwei junge Männer am Sonntagmorgen dramatisch. Ihr Fahrzeug überschlug sich mehrfach, nachdem eine Leitplanke das Fahrzeug in die Höhe katapultiert hatte.

Münster – Ein lange Nacht in der Disco endete am Sonntagmorgen (12. September) gegen 7 Uhr für zwei Männer aus dem Ruhrgebiet im Krankenhaus. Offenbar war der Fahrer des Audi Q7 am Steuer eingenickt und fuhr auf eine Leitplanke an der A31 auf. Die Folgen waren dramatisch.

Wie die Polizei mutmaßt, könnte ein Sekundenschlaf des Fahrers Auslöser des heftigen Unfalls gewesen sein. Der 30-jährige Mann aus Gelsenkirchen war offenbar gemeinsam mit dem 24-jährigen Beifahrer nach einem Discobesuch auf dem Rückweg, als der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Gelsenkirchener überschlägt sich mit Audi nach Discobesuch

Auf Höhe des Rastplatzes „Im Elwen“ sei der Audi auf der A31 in Fahrtrichtung Bottrop von der Fahrbahn abgekommen. Eine aufsteigende Leitplanke, auf die das Auto auffuhr, katapultierte das Fahrzeug in die Höhe. Anschließend überschlug sich der Audi mehrfach im Böschungsbereich und blieb schließlich auf der linken Seite liegen.

Beide Männer wurde bei dem heftigen Unfall schwer verletzt. Rettungskräfte brachte den 24-Jährigen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Der 30-jährige wurde mit einem Rettungswagen in das nächste Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema