Kunstausstellung im Ruhrgebiet

NRW: Bekannter Comedian stellt Kunst im Ruhrgebiet aus

Dieter Nuhr ist in NRW eine bekannte Größe. Der Comedian aus Wesel ist nun zu Gast im Ruhrgebiet. Der Grund ist ziemlich kreativ.

Hagen – Dieter Nuhr ist bekannt aus TV und seinen Comedy-Formaten. Seine Heimat liegt in NRW, deshalb ist er den Menschen hier auch sehr zugewandt. Diesen Termin sollten sich Fans auf jeden Fall aufschreiben.

OrtOsthaus Museum in Hagen
PersonDieter Nuhr aus Wesel
BundeslandNordhein Westfalen

NRW: Comedian Dieter Nuhr kommt ins Osthaus Museum Hagen

Mit „Nuhr im Ersten“ erreichte Dieter Nuhr zuletzt regelmäßig etwa zwei Millionen Menschen. Auf seinen Tourneen füllt der Kabarettist und Moderator große Hallen. Dass der Promi noch ganz andere Qualitäten hat, wissen viele nicht. Mit der Ausstellung „Von Fernen umgeben“, möchte Nuhr seine Leidenschaft, die bildende Kunst mehr in den Fokus rücken.

Vom 8. Mai bis zum 26. Juni 2022 ist die Kunstausstellung von Dieter Nuhr im Osthaus Museum in Hagen zu sehen. Am 7. Mai findet außerdem die Vernissage statt (mehr Infos aus NRW bei RUHR24). Vor Nuhr haben schon Weltstars wie der Sänger Bryan Adams oder Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone im Osthaus ihre Werke ausgestellt.

Kunst aus dem Ruhrgebiet: „Mehr als Nuhr ein Bild“

In einer von der Brost-Stiftung initiierten Wanderkunstausstellung stellt sich der Kabarettist Dieter Nuhr als bildender Künstler vor. Die Ausstellung umfasst eine Auswahl von Fotos, in denen er seine Reisen durch fast hundert Länder verarbeitet. Gegenübergestellt sind Werke, in denen Nuhr die persönliche Nähe zum Ruhrgebiet aufgreift.

„Die Bilder haben zu tun mit der Verarbeitung meiner Reisen“, erklärt Nuhr. „Ich möchte aber keine Botschaften herausfiltern, Thesen aufstellen oder Witze machen. Die Arbeiten spiegeln etwas, was ich gesehen habe – was genau, kann ich in Worten nicht leicht benennen.“

Dieter Nuhr studierte in Essen Kunst – jetzt stellt er in Hagen Bilder aus der Welt und dem Ruhrgebiet aus

Nach seinem Kunststudium an der Universität Essen in NRW hörte Nuhr nie auf, Bilder zu produzieren. Für ihn war und ist die bildende Kunst immer ein zentraler Teil seines künstlerischen Selbstverständnisses.

Dieter Nuhr zeigt seine Kunstwerke im Osthaus Museum in Hagen.

Nuhrs bildende Kunst hat sich immer wieder verändert: In den 90er-Jahren legte er Pinsel und Ölfarbe beiseite und begann mit der Arbeit an digitalen Bildern. Dabei programmiert er digitale Pinsel, die in mehreren Schritten und Farbschichten das ursprüngliche Foto überlagern.

Von NRW nach China: Dieter Nuhrs Kunst überzeugt international

Seine Kunstwerke befinden sich in bedeutenden Sammlungen und werden international in Museen, Galerien und auf Kunstmessen gezeigt. Unter anderem fanden seine Werke auf der Jinan Biennale, der Shanghai Photography Art Exhibition und im Luxehills Art Museum Chengdu in China Beachtung.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Oliver Langel Duesseldorf Germany

Mehr zum Thema