Mehr Flexibilität

NRW: Erstes digitales Testzentrum startet – so funktioniert es

Stäbchen wird bei Corona-Schnelltest in die Nase geschoben
+
Jetzt gibt es einen digitalen Corona-Test – auf den Abstrich kann leider nicht verzichtet werden.

Termin finden und langes Anstehen: Ein Ausflug in ein Corona-Testzentrum ist nicht immer stressfrei. Ein NRW-Unternehmen hat daher einen digitalen Corona-Test entwickelt.

Sprockhövel – Durch die neuen Corona-Lockerungen in NRW ist es mancherorts wieder möglich, im Außenbereich von Restaurants, Biergärten oder Cafés zu sitzen. Allerdings dürfen das nur Personen, die einen Nachweis über eine Impfung oder eine überstandene Corona-Infektion in der Tasche haben. Eine weitere Möglichkeit: Ein tagesaktueller negativer Corona-Test. Den bekommt man bald nicht nur in einer zugelassenen Teststelle, sondern auch online.

CoronavirusSARS-CoV-2
ErkrankungCovid-19
Impfungen (Auswahl)Co­mir­na­ty (Biontech/Pfizer), Va­x­ze­vria (Astrazeneca), Moderna

Corona-Lockerungen in NRW: Genesen, geimpft oder getestet – drei „Gs“ sind Voraussetzung

Während der Pressekonferenz, als NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) und Gesundheitsminister Karl-Josef. Laumann die neuen Regeln der Coronaschutzverordnung vorstellten, war immer wieder die Rede von den „drei Gs“ – geimpft, genesen oder getestet. Das sind die Voraussetzungen, um shoppen zu gehen, im Restaurant zu sitzen oder an Veranstaltungen teilzunehmen – wenn entsprechende Öffnungsschritte erfolgt sind.

Wer keinen Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine überstandene Covid-19-Erkrankung hat, muss also zum Test. Allerdings kann es sich teilweise schwierig gestalten, einen passenden Termin in einer Corona-Teststelle zu ergattern, der sich mit den Plänen fürs Shoppen und essen gehen deckt. Denn: Der Test – und somit die Eintrittskarte für viele Lebensbereiche – darf nicht älter als 24 Stunden sein (alle Corona-News aus NRW bei RUHR24).

Anerkannter Corona-Test jetzt kontaktlos und digital

Ein Selbsttest, den es in Drogerien oder auch in Discountern wie Aldi zu kaufen gibt, wird nicht akzeptiert. Wie praktisch wäre es also, einen anerkannten Corona-Test einfach digital zu machen? Sehr praktisch! Das dachte sich wahrscheinlich auch die Sprockhöveler Firma DLMC GmbH. Denn sie hat unter der Leitung von Dr. med. Nikolai von Schroeders und Dr. med. Nicola Breithaupt einen digitalen Bürgertest entwickelt.

Der kommt zwar auch nicht ohne Abstrich aus, ist aber laut Angaben der Stadt Sprockhövel zeitlich flexibler, von überall verfügbar, komplett und kontaktlos. Organisationsstress sowie langes Anstehen bei Testzentren würden somit entfallen. Wie funktioniert das also?

Corona-Test per Video-Sprechstunde: Unternehmen aus NRW mit neuem Konzept

Der Test wird in Form einer Videosprechstunde durchgeführt. „Nach der Terminbuchung und dem Erhalt des Testmaterials und des Sicherheitssiegels kann sich die Testperson in eine KV-zertifizierte Videosprechstunde mit höchstem Sicherheitsstandard einwählen und unter Anleitung von medizinisch geschultem Fachpersonal den Test durchführen“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.

Jetzt gibt es einen digitalen Corona-Test.

Auf der Internetseite onlineschnelltest.de müssen sich Interessierte zunächst registrieren, bevor es losgehen kann. Für den Corona-Test sei laut Dr. med. Nicola Breithaupt und Dr. med. Nikolai von Schroeders jeder zugelassene Schnelltest aus dem Einzelhandel verwendbar.

Video: Ab 15. Mai – diese Lockerungen greifen in NRW

Digitaler Corona-Test: Offizielle Bescheinigung nach NRW-Vorgaben

Voraussetzung für den digitalen Corona-Test sei ein Sicherheits-Siegel, welches zuvor bestellt werden müsse, und ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon. Die NRW-Stadt betont, dass diese Art von Test DSGVO-konform und fälschungssicher sei.

Im Anschluss an die Testung wird eine offizielle Bescheinigung über das Testergebnis nach den Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen ausgestellt. Das Ergebnis kann ebenfalls in die Corona-Warn-App des Bundes eingefügt werden. Das negative Testergebnis könne dann – wie Testergebnisse aus offiziellen Teststellen auch – für Restaurantbesuche, Click & Meet oder Reisen genutzt werden.

Mehr zum Thema