Motor säuft ab

Betrunkener verschätzt sich beim Abbiegen und brettert in NRW-Fluss

Betrunkener landet mit seinem Auto in der Inde
+
Der Fahrer sitzt noch in seinem Auto, das im Flussbett der Inde steht.

Weil er zuvor offenbar zu viel getrunken hatte, verfehlte ein 53-Jähriger in NRW mit seinem Auto beim Abbiegen die Straße und landete in einem Fluss.

Eschweiler – Ein betrunkener Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen (6. August) seinen Wagen in der Inde in Eschweiler (Städteregion Aachen) versenkt. Der 53-Jährige erklärte, dass er beim Abbiegen wohl die Breite der Straße unterschätzt habe und dann mit seinem Fahrzeug die Böschung hinabgefahren sei, teilte die Polizei mit. Zu seinem Glück führt die Inde wegen der akuten Trockenheit derzeit Niedrigwasser.

Betrunkener landet mit seinem Auto in der Inde

Als das Fahrzeug bereits im Flussbett stand, versuchte der Mann, den Wagen noch hinauszumanövrieren. Doch der Versuch scheiterte – der Motor lief voll mit Wasser. Beim Eintreffen der Polizei saß der Mann noch in seinem Auto. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten ihn. Der 53-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Im Gespräch fiel den Beamten der Alkoholgeruch auf. Ein Atemalkoholtest verlief positiv, auf der Wache wurde ihm Blut entnommen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der Wagen wurde mit einem Spezialfahrzeug vom Abschleppdienst geborgen (mehr News zu Unfällen und Verkehr bei RUHR24). DPA

Mehr zum Thema