Glück im Unglück

Nach dramatischem Balkon-Einsturz in NRW: Polizei gibt Entwarnung

Balkoneinsturz 27.06.2021, Bad Meinberg
+
Das Mehrfamilienhaus in Horn-Bad Meinbach: Neun Personen stürzten hier durch zwei Balkone in die Tiefe.

In Horn-Bad Meinberg (NRW) wurden neun Menschen beim Einsturz eines Balkons verletzt. Einen Tag nach dem Unglück sind alle Verletzten außer Lebensgefahr.

Update, Montag (28. Juni), 11.53 Uhr: Horn-Bad Meinberg – Glück im Unglück: Nach dem dramatischen Einsturz eines Balkons in der nordrhein-westfälischen Stadt Horn-Bad Meinberg befindet sich keiner der Verletzten mehr in Lebensgefahr. Das bestätigte die Polizei am Montag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Balkon-Einsturz in NRW: Verletzte außer Lebensgefahr

In der Nacht zu Sonntag stürzten fünf Frauen und vier Männer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren bei einer Feier in die Tiefe. Bei dem Unglück verletzten sich neun Menschen, fünf von ihnen schwer. Die Ermittlungen zur Einsturzursache laufen weiterhin, ein Sachverständiger prüfe im Auftrag der Staatsanwaltschaft die Statik.

Erstmeldung, Sonntag (27. Juni), 11.16 Uhr: Um 0.24 Uhr wurde die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg am Sonntag (27. Juni) zum Unglücksort gerufen. Aus noch ungeklärten Gründen war der Holzboden eines Balkons im zweiten Stock eines Dreifamilienhauses komplett eingebrochen. Besonders dramatisch: Vier Menschen waren bei Eintreffen der Polizei unter den Trümmern eingeklemmt.

Drama in NRW: Junge Menschen stürzen durch zwei Balkone in die Tiefe

Insgesamt waren von dem Unglück nach Angaben der Polizei neun junge Menschen im Alter zwischen 21 und 24 Jahren betroffen: vier Männer und fünf Frauen. Sie hielten sich auf dem Balkon auf, um zu feiern. Nach dem Absturz schwebt eine Person in Lebensgefahr.

Die Feiernden stürzten durch den Boden des Balkons aus der Höhe des zweiten Obergeschosses nach unten auf die Terrasse. Dabei schlugen sie durch den Balkon des ersten Geschosses durch und schließlich mitsamt der Holzbalken auf dem Boden auf.

Die Feuerwehr beim Einsatz in Horn-Bad Meinbach. Auf dem Bild zu erkennen: Zwei Balkone sind eingestürzt.

Nach Balkon-Einsturz: Vier Personen bei Eintreffen der Rettungskräfte eingeklemmt

Durch die Trümmerteile wurden vier Personen eingeklemmt. Eine weitere Person konnte mit einer Drehleiter zur Personenrettung von einem Trümmerteil auf Höhe des ersten Stockes gerettet werden.

Nach Angaben der Feuerwehr Horn-Bad Meinberg konnten die eingeklemmten Personen ebenfalls schnell geborgen werden. Sie wurden zur weiteren Versorgung an den Rettungsdienst übergeben (weitere News aus NRW auf RUHR24).

Balkon-Einsturz in NRW: Betroffene teilweise schwer verletzt – Ursache weiter unklar

Sämtliche Personen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Fünf von ihnen sind nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Wie WAZ aktuell berichtet, schwebe eine Person sogar in Lebensgefahr.

Feuerwehr, Polizei sowie Rettungsdienst waren jeweils mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch aus den Kreisen Höxter und Paderborn waren Rettungswagen und Notärzte anwesend. Die Feuerwehr war mit insgesamt 70 Kräften an der Unfallstelle.

Wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte und warum die Balkone durchgebrochen sind, ist derzeit noch unklar. Auf den Pressefotos klar zu erkennen: Einfache Europaletten sind unter den Trümmern. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiterhin an.