Wird alles einfacher?

NRW: Neue App soll Preis für Bahn-Ticket ab sofort fairer machen

Das Land NRW hat die neue App eezy.nrw vorgestellt. Für Pendler in Bus und Bahn brechen damit ganz neue Zeiten an.

Dortmund – Tarifdschungel. Dieses Wort dürfte seit Mittwoch (1. Dezember) der Vergangenheit angehören. Denn mit einer neuen App will das Land NRW eine ganz große Komplikation beiseite schaffen.

BundeslandNRW
Appeezy.nrw
Nutzbar in wechlen Geltungsbereichen?VRR, VRS, AVV, NWL

Bus und Bahn in NRW: Pendler können mit eezy.nrw leichter den ÖPNV nutzen

Die App eezy.nrw soll Pendlern den Kauf von Tickets vereinfachen. Im Idealfall wird es in manchen Fällen sogar günstiger. Die Idee dahinter: ein einheitlicher eTarif für das ganze Bundesland.

Doch wie funktioniert das? Pendler in NRW können die Fahrten mit der App buchen. Abgerechnet wird per zurückgelegter Luftlinienkilometer. Tarifgrenzen gibt es nicht mehr. NRW ist das erste Bundesland, das einen solchen elektronischen Tarif einführt (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der Aachener Verkehrsbund (AVV), Verkehrsbund Rhein-Ruhr (VRR), Verkehrsbund Rhein-Sieg (VRS) und WestfalenTarif Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sind als Geltungsbereiche dabei (mehr News zum Verkehr in NRW bei RUHR24).

Bus und Bahn in NRW: eezy.nrw – einchecken, fahren, auschecken

Das Einzige, was Pendler laut einer Mitteilung des Landes NRW tun müssen: Bei Fahrtbeginn in der App auf Einchecken drücken, den QR-Code vom Schaffner checken lassen und bei Ankunft am Ziel einfach auf Auschecken tippen.

Bus und Bahn fahren soll in NRW einfacher werden.

Doch wie teuer ist das Ganze? Es gibt einen Grundpreis von 1,60 Euro. Ein Luftlinienkilometer kostet 24 Cent. Der eTarif von eezy.nrw soll in zahlreichen Fällen günstiger sein. Innerhalb von 24 Stunden ist der eTarif auf 30 Euro gedeckelt.

Niemand muss sich laut des Landes NRW Sorgen machen, jetzt mehr für das Pendeln zu bezahlen. Denn die aktuell gängigen Tarife bleiben bestehen. Angeblich aber ist die Nutzung der App eezy.nrw in zahlreichen Fällen günstiger – einfacher in jedem Fall.

NRW: Bus und Bahn mit der App eezy.nrw – das müssen Pendler beachten

Einige wichtige Fragen sind schon zum Start geklärt. Pendler können die App in den Stores herunterladen. Es soll allerdings bald auch eine Möglichkeit geben, eezy.nrw via der VRR-App zu nutzen.

Um eine saubere Nutzung zu gewährleisten, muss der Ortungsdienst des Mobiltelefons eingeschaltet sein. Wichtig für Pendler zu wissen ist, dass im Voraus keine Tickets gekauft werden können, da der Preis sich nach zurückgelegten Kilometern berechnet.

App eezy.nrw: Pendler in NRW – es gibt allerdings auch kleine Probleme

Pendler, die in NRW mit Bus und Bahn unterwegs sind, können sowohl mehrere Personen, Kinder als auch Fahrräder mitnehmen.

Es gibt allerdings auch Einschränkungen und einige Probleme: Personen unter 18 Jahren dürfen die App nicht nutzen. Zudem muss ein Pendler stets dafür sorgen, ausreichend Akku zu haben, um das Ticket vorzeigen zu können.

Bei fehlender Internetverbindung, also im Funkloch, ist weder ein Einchecken noch ein Auschecken möglich. Auch eine Fahrt außerhalb von NRW und im Fernverkehr ist aktuell noch nicht möglich.

Die neue App ist eine Aktion des Verkehrsministeriums des Landes NRW und der diversen Verkehrsunternehmen und soll Teil einer, wie es heißt, umweltfreundlicheren Mobilität in NRW sein.

Rubriklistenbild: © DSW21, eezy.nrw; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema