Polizei klärt Fall

NRW: Kurioser Zufall bringt Audi-Fahrer gestohlenen Q5 zurück 

Polizei mit Blaulicht im Einsatz
+
Die Polizei Dortmund hat einen kuriosen Diebstahl aufgeklärt.

Ein Zufall hat einen Mann aus Waltrop zurück zu seinem gestohlenen Audi gebracht. Die Polizei staunte auch nicht schlecht.

Lünen – Happy End für einen Audi-Besitzer aus dem Ruhrgebiet. Der Waltroper hatte am 12. Dezember 2021 seinen Q5 vermisst gemeldet und wochenlang nicht mehr wieder gesehen. Dass der Wagen am 8. Januar wieder auftauchte, damit hatte er wohl nicht mehr gerechnet, wie die Dortmunder Polizei nun berichtet.

So hatte das Waltroper Diebstahl-Opfer beim Besuch der Nachbarstadt Lünen einen Audi Q5 bemerkt – genau das Auto, welches ihm Wochen zuvor gestohlen worden war.

NRW: Audi aus Waltrop taucht plötzlich in Lünen wieder auf

Das Fahrzeug hatte geparkt an der Ferdinandstraße gestanden, inklusive der Beschädigungen, die auf den Diebstahl hinweisen. Der Bestohlene war sich in der Folge sicher, dass es sich um seinen Audi handeln müsse und kontaktierte die Dortmunder Polizei, die auch für die Stadt Lünen zuständig ist. Als die Polizei eintraf, wurde es noch kurioser.

Lünen bei Dortmund: Gestohlener Audi aus Waltrop aufgetaucht

So trat eine 37-jährige Frau vor den Augen des Opfers und der Polizei ins Geschehen und öffnet gewissenhaft das Auto mit dem Original-Ersatzschlüssel. 

Auf frischer Tat ertappt, konnte die mutmaßliche Täterin festgenommen werden. Sie ist der Polizei bereits bekannt und hatte während des letzten Monats das originale Kennzeichen des Audis ausgetauscht: Gegen ein Kennzeichen, das von einem anderen gestohlenen Auto abmontiert wurde.  

Ein Happy End für den Waltroper, da er zweifellos als Besitzer ausgewiesen werden konnte und sein Fahrzeug zurückerhielt. Von Vivien Caspers

Mehr zum Thema