Dramatischer Zwischenfall

Laschet-Auftritt in NRW: CDU-Politiker kollabiert plötzlich

Armin Laschet bedankt sich bei Rettungskräften
+
Nach der erfolgreichen Reanimation des CDU-Lokalpolitikers Joseph Vögele bedankte sich Armin Laschet bei den Rettungskräften.

Dramatische Szenen bei einer Wahlkampf-Veranstaltung der CDU in Delbrück (NRW). Ein Paderborner Lokalpolitiker kollabierte, musste sogar von Rettungskräften reanimiert werden.

Delbrück (NRW) – Im Nordrhein-westfälischen Delbrück kam es am Samstag (18. September) zu dramatischen Szenen. Kurz vor einem Wahlkampf-Auftritt von Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) kollabierte der CDU-Kommunalpolitiker Joseph Vögele.

StadtDelbrück
BundeslandNordrhein-Westfalen
KreisPaderborn
Fläche157,3 km²
Einwohner31.876 (Stand: April 2021)

Kurz vor Ankunft von Armin Laschet: CDU-Politiker aus Paderborn kollabiert

Der in Paderborn bekannte Politiker, einst stellvertretende Bürgermeister der Stadt, musste vom Rettungsdienst anschließend reanimiert werden. Das gelang zum Glück, Vögele soll wieder ansprechbar gewesen sein. Klimaaktivisten der Gruppe „Parents for future“ nutzten ihre langen Plakate als Sichtschutz für die Rettungssanitäter.

Der Politiker wurde anschließend zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Details zur Ursache für das Kollabieren von Joseph Vögele gibt es bisher noch nicht (alle News aus NRW bei RUHR24).

Auch Armin Laschet wurde auf dem Weg zur Veranstaltung über den dramatischen Zwischenfall informiert. Er soll sich nach seiner Ankunft beim Paderborner CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann über den Zustand des Politikers informiert haben. In diesem Zusammenhang soll die Frage gefallen sein, ob Laschet überhaupt noch auf der Veranstaltung auftreten solle – nach Rücksprache mit der Familie von Joseph Vögele entschied sich Laschet dafür.

Wahlkampf-Veranstaltung von Armin Laschet: Lokalpolitiker nach Kollabieren auf dem Weg der Besserung

Gegenüber der Bild-Zeitung erklärt Linnemann: „Es geht der Person besser, ich kenne die Person sehr, sehr gut. Er ist auch sehr engagiert in der CDU. Und er ist stabil.“ Armin Laschet bedankte sich derweil persönlich bei den Rettungskräften – und nutze den Zwischenfall, um seine Wahlkampfrede spontan abzuändern und die Rettungssanitäter vor dem Publikum zu loben.

„Ich finde, wenn so etwas passiert, muss die Politik zurückstehen. Da gibt es nur eines: Sich um den kümmern, der in diesem Moment gesundheitlich etwas erlitten hat und es ist ein sehr, sehr gutes Signal, dass er auf dem Weg der Besserung ist“, soll Laschet zu Beginn seiner Rede gesagt haben.