Runder Geburtstag

NRW: Erste deutsche Autobahn wird 90 – Geschichte räumt mit Nazi-Mythos auf

Deutschlands älteste Autobahn feiert in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Die Autobahn GmbH nutzt den Anlass, um mit einem alten Nazi-Mythos aufzuräumen.

NRW – Die heutige A555 zwischen Bonn und Köln existiert im August seit 100 Jahren. Ihr Ruf ist allerdings nicht der beste: Ihr wird nämlich nachgesagt, dass sie von den Nationalsozialisten errichtet wurde. Laut der Autobahn GmbH ist allerdings ihr stolzes Alter von 90 Jahren der Beweis, dass dem nicht so ist.

AutobahnA555
OrtKöln nach Bonn
Eröffnung1932

NRW: Erste deutsche Autobahn feiert Geburtstag – prominente Politiker planten den Bau

Verantwortlich für den Bau waren die damaligen Oberbürgermeister der Stadt Köln, Konrad Adenauer und der Stadt Bonn, Wilhelm Lürken sowie Johannes Horion, der ranghöchste Beamte der Provinzialverwaltung. Auf der 20 Kilometer langen Strecke im heutigen NRW sollte zunächst kein Tempolimit gelten.

NRW: Arbeitslose bauten die erste deutsche Autobahn – keine Bagger erlaubt

1932, das Geld für den Bau der Autobahn war knapp. Die Initiatoren holten sich für den Bau in NRW jedoch mit einem Trick einen Zuschuss von mehr als 8 Millionen Reichsmark aus Berlin. Dafür verkauften sie den Bau der Autobahn als Notstandsarbeit.

Mehr als 5.000 Arbeitslose arbeiteten an der Straße und bekamen dafür Sozialleistungen. Wer nicht mitmachte, bekam kein Geld. Damit die Arbeit auch lang genug dauerte, waren technische Unterstützungen wie Bagger verboten. Nur Loren zum Transport waren gestattet.

NRW: Erste deutsche Autobahn wird 90 – große Eröffnung mit Sternfahrt

Nach drei Jahren Arbeit wurde die erste deutsche Autobahn am 6. August 1932 eingeweiht. Der ADAC organisierte damals eine Sternfahrt. Am 8. August wurde die Straße für den öffentlichen Verkehr in NRW freigegeben. Schon bald sind am Tag ungefähr 4.000 Autos auf der Straße unterwegs gewesen – für damalige Verhältnisse sehr viele, viele blieben allerdings auch liegen.

Die Autobahn hatte für damalige Verhältnisse mit vier breiten Fahrspuren total neue Dimensionen. Allerdings durften Motorradfahrer sie zunächst nicht benutzen, das änderte sich aber schnell (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Die A555 in NRW ist die älteste Autobahn Deutschlands.

NRW: Erste deutsche Autobahn hat sich immer wieder verändert

In ihren 90 Jahren Bestand, wurde die A555 in NRW natürlich häufiger umgebaut und erweitert. Zu Beginn gab es zum Beispiel keine Mittelleitplanke, da man wegen so einer Begrenzung mit Unfällen rechnete. Die kamen natürlich trotzdem oder gerade deswegen. Heute ist die Autobahn sechsspurig ausgebaut und besitzt auch eine Mittelleitplanke.

Rubriklistenbild: © Luisa Ricciarini/Leemage/DPA