„Muss gereinigt werden“

A30 in NRW nach Unfall gesperrt: Lastwagen verursacht große Sauerei

Unfall Polizei Blaulicht
+
Unfall auf der A30 in NRW: Ein Lastwagen mit Rapsöl ist umgekippt. (Symbolfoto)

Nach einem Lkw-Unfall ist die A30 in NRW gesperrt. Die Fahrbahn muss gereinigt werden.

Ibbenbüren (DPA) – Ein mit Rapsöl beladener Lastwagen ist auf der A30 im Kreis Steinfurt im Norden von NRW umgekippt. Die Fahrbahn in Richtung Osnabrück ist am Donnerstagmorgen (14. April) voll gesperrt.

A30 in NRW nach Unfall mit Rapsöl-Lastwagen gesperrt

Der Fahrer musste mit seinem Fahrzeug wegen eines anderen Verkehrsteilnehmers in der Nacht zum Donnerstag bei Ibbenbüren stark abbremsen, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen sagte. Daraufhin sei der Lkw umgekippt und Rapsöl ausgelaufen. Der Fahrer blieb demnach unverletzt (alle News zu Unfällen und Verkehr in NRW auf RUHR24).

„Es muss abgepumpt, geborgen und gereinigt werden“, sagte der Polizeisprecher. Die Sperrung könnte daher bis zum Mittag andauern. Der Verkehr wird laut einer Mitteilung der Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter über Ibbenbüren-West abgeleitet. Die Polizei empfiehlt als Umleitung die U21a.

Mehr zum Thema