Auf Lkw aufgefahren

Unfall auf der A2 in NRW: Polizei fahndet mit Hubschrauber nach flüchtigem Fahrer

Unfall auf der A2 in NRW
+
Auf der A2 in NRW hat es einen Unfall gegeben.

Auf der A2 in NRW hat es am Donnerstag einen Unfall gegeben. Der Fahrer eines BMWs soll den Crash verursacht haben. Er ist seit Stunden auf der Flucht.

NRW – Auf der A2 bei Hamm (NRW) hat es am Donnerstagmorgen (12. August) zwischen zwei Fahrzeugen gekracht. Gegen 9.20 Uhr soll ein Auto zwischen den Anschlussstellen Hamm und Hamm-Uentrop in Fahrtrichtung Hannover auf einen Lkw aufgefahren sein.

AutobahnA2
Länge 486 Kilometer
Gebaut5. April 1936

Unfall auf der A2 in NRW: Fahrer eines BMW ergreift plötzlich die Flucht

Warum der silberne BMW auf den Lastwagen aufgefahren ist, sei bislang unklar, wie die Polizei Dortmund auf Nachfrage von RUHR24 mitteilt. Immerhin: Der Fahrer des Lkw soll bei dem Unfall nicht verletzt worden sein (mehr News zu Unfällen und Verkehr in NRW bei RUHR24 lesen).

Und auch der vermeintliche Unfallverursacher kam offenbar unverletzt davon. Ersthelfer wollen beobachtet haben, wie der bislang unbekannte Mann plötzlich davongelaufen und in ein an der A2 angrenzendes Waldstück geflüchtet sein soll.

Unfall auf der A2 in NRW: Polizei Dortmund fahndet nach BMW-Fahrer

Ein möglicher Grund für die Flucht des Autofahrers: Wie die Polizei am Unfallort herausfand, ist das Bielefelder Kennzeichen des BMWs bereits zur Fahndung ausgeschrieben. Laut einem Sprecher der Dortmunder Polizei seien die Gründe dafür nicht eindeutig geklärt. So könnte es sein, dass der Wagen gestohlen worden ist oder ein Fall von Auto-Unterschlagung vorliege. Dies sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Video: Verkehr in NRW – Zahlen und Fakten 

Die Polizei hat noch am Morgen eine Suchaktion nach dem Mann gestartet. Gesucht wurde unter anderem in den angrenzenden Feldern und Wäldern. „Wir haben das Gebiet auch mit einem Polizeihubschrauber mehrfach überflogen – aber bislang blieb die Suche ohne Erfolg“, sagte ein Pressesprecher der Polizei Dortmund gegenüber RUHR24.

NRW: Unfall auf der A2 – flüchtiger Mann soll etwa 40 Jahre alt sein

Der Fahrer des BMWs wird wie folgt beschrieben:

  • männlich,
  • etwa 40 Jahre alt,
  • circa 1,60 bis 1,65 Meter groß.

Das Unfallauto hat die Polizei Dortmund bereits sichergestellt. Über die Halteranschrift wolle man nun versuchen herauszufinden, wer der Mann ist, der für den Unfall auf der A2 verantwortlich sein soll. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

Mehr zum Thema