Statement bei Instagram

Nena schockiert Fans: Sängerin sagt alle Konzerte für 2022 ab

Nena hat bittere Nachrichten für ihre Fans: Die Sängerin aus NRW hat ihre komplette Tour für das kommende Jahr abgesagt. Bei Instagram nennt sie Gründe.

Hagen – Um ihre Auftritte und Aussagen war in den vergangenen Wochen immer wieder Wirbel aufgekommen. Die Sängerin Nena (61) bekam für einige Statements zum Thema Corona-Pandemie und die damit verbundenen Regeln nicht nur einmal die Quittung. Im Juli hatte ein Konzert-Veranstalter einen geplanten Gig von Nena deshalb abgesagt. Jetzt hat die 61-Jährige selbst ihre komplette Tour für 2022 gestrichen.

SängerinNena
Richtiger NameGabriele Susanne Kerner
Geboren24. März 1960 (Alter 61 Jahre), Hagen

Nächster Nena-Hammer: Sängerin sagt alle Konzerte für 2022 ab

„Ihr Lieben, ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden“, lässt die gebürtige Hagenerin am Freitag (17. September) in einem Post bei Instagram die Bombe direkt platzen. Weiter erklärt Nena, dass sie ihre Konzerte auch kein zweites Mal verschieben werde.

Einige ihrer Auftritte hatte die Sängerin in den vergangenen Monaten aufgrund der Corona-Pandemie bereits verschieben müssen. So wollte Nena im Frühjahr dieses Jahres ein Konzert in der Halle Münsterland in Münster geben. Dieses wurde zunächst auf März 2022 verschoben. Doch auch dieses Nena-Konzert in NRW wurde bereits abgesagt – der Veranstalter nannte hierzu jedoch keine Gründe.

Nena will keine Corona-Leugnerin sein – aber Sängerin kritisiert die Regeln

Eins ist klar: Die 61-Jährige möchte laut eigenen Aussagen nicht als Corona-Leugnerin gelten. Trotzdem wurde sie in der Vergangenheit immer wieder mit Personen aus der Querdenker-Szene in Verbindung gebracht. Und auch bei einigen Auftritten im Sommer hielt sie mit ihrer Meinung nicht gerade hinterm Berg. Bei einem Konzert in Berlin kritisierte Nena die Corona-Regeln und sagte: „Mir wird gedroht, dass sie die Show abbrechen, weil ihr nicht in eure – wie sie es nennen – Boxen geht. Ich überlasse es in eurer Verantwortung, ob ihr das tut oder nicht.“

Während sie dafür von vielen Seiten Gegenwind erfahren musste, sprang ihr ein wohlgesonnener Kollege prompt zur Seite. Schlagersänger Michael Wendler (49), der jetzt wohl einen Umzug in den US-Bundesstaat Kansas erwägt, weil dort nur wenige Corona-Regeln gelten, feierte das Verhalten der Sängerin. Auf seinem Telegram-Kanal schrieb er damals: „Respekt, liebe Nena. Wann stehen die anderen Künstler endlich auf? Worauf wartet ihr? Es wird erst aufhören, wenn ihr aufsteht.“

Michael Wendler sorgt mit kruden Aussagen zur Corona-Pandemie immer wieder für Schlagzeilen.

Absage der Tour 2022: Auf einem Konzert von Nena seien „alle Menschen willkommen“

Ihre Denkweise scheint Nena auch Wochen später nicht zu hinterfragen. Bei Instagram teilt sie ihren Fans mit, dass sie weiterhin zu ihrer Aussage stehe. Auf einem Konzert von Nena seien „alle Menschen willkommen“. Dazu ergänzt sie: „Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit“ (mehr Promi-News aus NRW bei RUHR24 lesen).

Mit diesem Statement spielt die Sängerin von „99 Luftballons“ offenbar erneut auf die geltenden Corona-Regeln in Deutschland an. Denn wer eine Großveranstaltung wie ein Konzert besuchen möchte, muss derzeit entweder getestet, genesen oder geimpft sein – sprich die 3G-Regel erfüllen. Außerdem müssen Besucher den Mindestabstand von anderthalb Metern einhalten.

Nena sagt Tour 2022 ab: Fans können Tickets wohl zurückgeben

Nena bleibt derweil optimistisch und schreibt in ihrem Post, dass sie sich freuen würde, „irgendwo und irgendwann wieder zusammenzukommen.“ Bis dahin stehen ihre Fans jedoch erstmal mit leeren Händen da. Immerhin: Tickets können laut der Sängerin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Mit der endgültigen Absage ihrer Tour lässt Nena im kommenden Jahr unter anderem Konzerte in Stuttgart, Trier, Düsseldorf und Dortmund ausfallen.

Rubriklistenbild: © Ethan Miller, Axel Schmidt/AFP; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema