B.1.1.7

Mutation auf dem Vormarsch - Märkischer Kreis mit einer der höchsten Inzidenzen in NRW

Ein Forscher zeigt im Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird.
+
Ein Forscher zeigt, wie ein PCR-Test für die Analyse auf Mutationen des Coronavirus vorbereitet wird.

Das Coronavirus hält NRW und auch den Märkischen Kreis weiter in Atem. Die Ausbreitung der britischen Virusmutation bereitet Sorgen.

Märkischer Kreis - Im Märkischen Kreis steigen die Infektionszahlen in den letzten Tagen wieder an. Der MK weist nun wieder eine der höchsten Inzidenzen in ganz Nordrhein-Westfalen aus.

Mit Sorge beobachtet das Kreisgesundheitsamt die steigenden Infektionszahlen mit der mutierten Virusvariante B.1.1.7*. Ihr Anteil macht inzwischen gut 15,5 Prozent der neuen Infektionen aus. Das Portal come-on.de* behält die Entwicklungen in dem Sauerlandkreis im Newsticker im Auge. - *come-on.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks