250 Stände in der Stadt

Weihnachtsmarkt Münster 2021: alle Infos und Corona-Regeln im Überblick

Der Weihnachtsmarkt Münster startet im Coronajahr 2021 am 22. November. Hier sind alle Infos und Regeln im Überblick.

Dortmund/Münster – Der Weihnachtsmarkt in Münster gehört für viele Menschen sowohl aus NRW* als auch aus den Niederlanden zu den Highlights in der Weihnachtszeit. 2021 finden die verschiedenen Weihnachtsmärkte wieder statt – aber es gibt strenge Corona-Regeln, wie RUHR24* weiß.

StadtMünster
Weihnachtsmarkt22. November bis 23. Dezember 2021
Corona-Regel2G / keine Maskenpflicht

Weihnachtsmarkt Münster: Insgesamt gibt es in der Stadt sechs verschiedene Weihnachtsmärkte

Die Stadt Münster hat bereits mit den Vorbereitungen für die sechs verschiedenen Weihnachtsmärkte begonnen, wie es in einer Mitteilung von Dienstag (16. November) heißt. Die Märkte sollen also tatsächlich stattfinden. Gleichzeitig weist die Stadt aber auch darauf hin, dass man weiterhin auf die Corona-Lage* schauen will (mehr News zu Corona in NRW* bei RUHR24), die den Plan im schlimmsten Fall noch zum Kippen bringen könnte.

Die sechs Weihnachtsmärkte finden am Rathaus, Aegidiimarkt, Spiekerhof, Überwasserkirchplatz, an der Lamberti-Kirche und am Harsewinkelplatz vom 22. November bis zum 23. Dezember statt. Die Öffnungszeiten sind freitags bis samstags von 11 Uhr bis 21 Uhr und sonntags bis donnerstags von 11 Uhr bis 20 Uhr.

Die wichtigste Regel ist in diesem Jahr die auf allen Weihnachtsmärkten aufgrund der Corona-Pandmie geltende 2G-Regel*. Besucher müssen geimpft oder genesen sein. Die Stadt Münster weist Besucher darauf hin, Nachweis und Ausweis stets bei sich zu führen (mehr News aus NRW* bei RUHR24).

Weihnachtsmarkt Münster: 2G-Regel gilt für die verschiedenen Weihnachtsmärkte

Der Kommunale Ordnungsdienst werde, wie es von der Stadt Münster heißt, besondere Einsatzschwerpunkte bilden. Fehlt ein Nachweis, kann es zu einer Geldstrafe von bis zu 250 Euro kommen – ein Platzverweis erfolgt in jedem Fall.

Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel oder Schüler zwischen 16 und 18 Jahren müssen einen tagesaktuellen, negativen Test vorzeigen. Schüler und Schülerinnen bis 16 Jahre brauchen keinen Nachweis. Eine Maskenpflicht gibt es aktuell, im Gegensatz zum Weihnachtsmarkt in Bonn*, nicht.

Der Weihnachtsmarkt Münster startet am 22. November 2021.

Was können Besucher auf dem Weihnachtsmarkt Münster erwarten? Am Rathaus befindet sich auf dem Platz des Westfälischen Friedens der älteste Weihnachtsmarkt der Stadt, wo Gäste sowohl Schmuck- und Kunstgewerbe, als auch ein Kinderkarussel und viele Imbissbuden vorfinden.

Der Aegidii-Weihnachtsmarkt lockt die Besucher mit einer sechs Meter hohen Holzpyramide, einer Märchenwelt, verschiedenen Verkaufsständen sowie einem Glockenspiel zu jeder halben Stunde. Am Lichtermarkt an der Kirche St. Lamberti finden Besucher eine große Weihnachtstanne und zahlreiche historische Bogenhäuser (der Lichtermarkt schließt schon am 22. Dezember).

Weihnachtsmarkt Münster: Besucher finden in der Stadt bis zu 250 verschiedene Stände

An der Überwasserkirche befindet sich der Giebelhüüskesmarkt (schließt am 22. Dezember). Besucher können sich auf Handwerkskunst, Imbissbuden und eine romantische Atmosphäre freuen. Im Weihnachtsdorf am Kiepenkerl befinden sich kleine Stände mit westfälischen Spezialitäten und vielfältigem Kunsthandwerk – entspannte Genießer kommen hier auf ihre Kosten.

Auf dem Harsewinkelplatz findet der X-MS-Weihnachtsmarkt statt. Das, so die Stadt Münster, ist ein Markt von Münster für Münster. Alle Stände, sowohl Kunsthandwerk als auch Gastronomie, bieten regionale und lokale Produkte an. Insgesamt gibt es verteilt auf dem Stadtgebiet von Münster auf den genannten Weihnachtsmärkten um die 250 Stände in der Weihnachtszeit. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Presseamt Münster / Tilman Roßmöller

Mehr zum Thema