Münster

Auto überschlägt sich: Schwerer Unfall gibt Polizei Rätsel auf

Bei einem Verkehrsunfall wurden drei Personen schwer verletzt. Der Mercedes überschlug sich und landere auf dem Dach. Für die Polizei in Münster gibt es noch offene Fragen.

Münster – Am Dienstagabend (22. September) kam es zu einem schweren Unfall in der Domstadt. Ein mit drei Personen besetzter Mercedes fuhr gegen 21.25 Uhr auf der Coermühle im Stadtteil Coerde in Richtung Sprakeler Straße, wie msl24.de* berichtet.

OrtMünster
Einwohner315.293
BundeslandNRW

Münster: Trio macht nach Unfall widersprüchliche Aussagen

In einer Linkskurve soll das Auto dann, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und sich überschlagen haben. Der Mercedes landete anschließend im Grünstreifen auf dem Dach. Alle drei Personen wurden bei dem Unfall in Münster* schwer verletzt, konnten sich jedoch selbstständig aus dem Wagen befreien.

Die Insassen des Pkw wurden anschließend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Polizei vermutet, dass überhöhte Geschwindigkeit der Grund für den Unfall war. Die Vernehmung erwies sich für die Beamten jedoch schwieriger als gedacht. Auf die Frage, wer von den drei Personen das Auto gefahren sei, machte das Trio widersprüchliche Aussagen.

Der Mercedes landete nach dem Unfall auf dem Dach.

Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Münster

Ein Arzt entnahm den Schwerverletzten nach dem Unfall in Coerde Blutproben. Der Mercedes sowie Handys und Oberbekleidung der drei Insassen wurden von der Polizei Münster beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfall dauern noch an. Die Beamten sucht derweil nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben machen können, wer das Auto gefahren ist. Hinweise werden telefonisch unter der Rufnummer 0251/27 50 entgegengenommen.

Im Münsterland* ereignete sich am selben Tag ein tödlicher Unfall. Nachdem ein Autofahrer in den Gegenverkehr gerast war, verstarb im Kreis Steinfurt ein 28-jähriger Motorradfahrer*. Vermutlich war beim Verursacher Alkohol im Spiel. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Polizei Münster