Wetter

Monatsende turbulent: Gewitter, Starkregen und Sturm vertreiben Hitze in NRW

Wetter in Bayern
+
In NRW werden für Donnerstag, 30. Juni, Gewitter, Starkregen und Sturmböen erwartet.

Erst Hitze, dann örtlich Unwetter. In NRW wird das Wetter zum Monatswechsel noch mal turbulent. Was neben Gewittern noch zu erwarten ist, erfahren Sie in diesem Text.

Wem die Hitze langsam zu Kopf steigt, der dürfte sich freuen: Eine Kaltfront über NRW vertreibt die schwülwarme Luft in Richtung Osten, wie das Portal wa.de berichtet. Allerdings bringt das Wetter laut wa.de auch Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen mit.

Immerhin: Zum Wochenende soll dann viel die Sonne scheinen, sodass Outdoor-Aktivitäten wettertechnisch kaum Grenzen gesetzt sein dürften.