Riesiger Bienenschwarm versperrte Ausgang auf Reiterhof - drei Mädchen gefangen

Bienen, Bienenschwarm. Foto: Andreas Gebert/dpa
+
Bienen, Bienenschwarm. Foto: Andreas Gebert/dpa

Rund 20.000 Bienen haben drei Mädchen auf einem Reiterhof in Mönchengladbach den Ausgang einer Sattelkammer versperrt. Ein Imker fing die Insekten ein.

Rund 20.000 Bienen haben drei Mädchen auf einem Reiterhof in Mönchengladbach den Ausgang einer Sattelkammer versperrt. Die Feuerwehr wurde alarmiert und ein Imker fing die Insekten schließlich ein.

Die Bienen hatten sich am Samstag (15. Juni) zunächst im Innenhof des Reiterhofs an einem Baumast niedergelassen. Wie die Westdeutsche Zeitung berichtet, brach der Ast mit den Insekten plötzlich ab und die Königin versuchte sich dann, in die Eingangstür der Sattelkammer zu retten. Tausende Bienen folgten ihr.

Mönchengladbach: Bienen versperrten Ausgang innerhalb von Sekunden

Das Schlimme: Innerhalb von drei Sekunden war der Boden so voller Bienen, dass drei Mädchen, die sich zu dem Zeitpunkt in der Sattelkammer befanden, nicht mehr herauskamen. Zwei der Jugendlichen reagierten außerdem allergisch auf Bienenstiche, schreibt der Reiterhof in Mönchengladbach auf seiner Facebook-Seite.

Öffnen auf www.facebook.com

Beim Eintreffen der Feuerwehr Mönchengladbach befanden sich die drei Mädchen im hinteren Teil der Kammer. Nach kurzer Zeit beruhigte sich der Bienenschwarm, sodass die Schülerinnen den Raum vorsichtig verlassen konnten.

Imker konnte alle Insekten einfangen

Die Einsatzkräfte informierten einen Imker, der die Bienen schließlich einfing. Sowohl die Mädchen als auch die Insekten blieben unverletzt.

Erst kürzlich hatte ein Bienenschwarm ein geparktes Auto vor einer Burger-King-Filiale belagert und einen Polizeieinsatz ausgelöst. Hier waren es jedoch "nur" 1.000 Bienen - verletzt wurde niemand.