Schlager-Star

Wendler-Tochter Adeline hat sich „verknallt“ und gibt tiefe Einblicke in Privatleben

Nach ihrem High-School-Abschluss im Sommer zog es Michael Wendlers Tochter Adeline nach Kalifornien. Wie gut es ihr dort ohne ihren Vater geht, zeigt sie jetzt auf Instagram.

Cape Coral/Los Angeles – Bereits im Mai dieses Jahres kündigte Wendler-Tochter Adeline Norberg an, für ihr Studium aus dem heimatlichen Cape Coral im US-Bundesstaat Florida wegzuziehen. Mittlerweile hat die 19-Jährige ihre Pläne längst in die Tat umgesetzt und studiert in Kalifornien, wo sie es sich richtig gut gehen lässt. Ob sie Papa Michael vermisst?

PersonAdeline Norberg, Tochter von Michael Wendler
Geboren26. Februar 2002 in Dinslaken, NRW, Deutschland
Aktueller WohnortLos Angeles, Kalifornien

Tochter von Michael Wendler zieht aus und geht fürs Studium nach Kalifornien

In einer Sprachnachricht auf Telegram verkündete Michael Wendler (48) im Frühling, dass seine Tochter „flügge“ geworden sei und plane, für ihr Studium die heimatlichen Gefilde im Süden Floridas aufzugeben: „Sie wird in wenigen Wochen das Haus verlassen und dann nach Kalifornien ziehen“, sagte der Wendler damals.

Mittlerweile ist Adeline Norberg längst ausgezogen. Anfang Juni bekam die Tochter vom Wendler ihr High School Diploma von der Ida S. Baker High School in Cape Coral. Kurz danach machte sie sich auf den Weg nach Kalifornien – ans andere Ende der USA. Wie es ihr dort ergeht, zeigt sie nun stolz auf Instagram.

Wendler-Tochter Adeline genießt ihre Zeit in Kalifornien: Shopping und Uni-Kurse

In ihren Stories zeigt Adeline, dass sie nicht nur fleißig an Web-Seminaren ihrer neuen Uni teilnimmt, sondern auch ganz gerne ausgedehnte Shopping-Touren macht. In der Shoppingmall „South Coast Plaza“ gönnte sie sich nun einen Smoothie und neue Kosmetikprodukte.

Adeline scheint in ihrer neuen Heimat Los Angeles angekommen zu sein. Fernweh nach Cape Coral? Fehlanzeige. Schon im Frühjahr hatte Adeline von Kalifornien geschwärmt und zugegeben, sich in den Bundesstaat im Südwesten der USA „verknallt“ zu haben. Los Angeles bezeichnete die Wendler-Tochter sogar als ihr „neues Zuhause“.

Adeline lebte in Florida jahrelang an der Seite von Michael Wendler und Laura Müller

Adelines richtiges Zuhause sind übrigens nicht die USA, sondern das beschauliche Örtchen Dinslaken in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Dort wurde sie am 26. Februar 2002 als einzige Tochter von Michael Wendler und Claudia Norberg (50) geboren. 2015 wanderte die Familie schließlich nach Cape Coral in die USA aus, wo Papa Michael nach seiner Trennung von Claudia im Jahre 2018 noch immer lebt. Allerdings nicht alleine, sondern mit seiner neuen Frau Laura Müller (21).

Mit Stiefmutter Laura verstand sich Adeline immer gut, wie gemeinsame Fotos auf dem Instagram-Account der Wendler-Ehefrau beweisen. Zusammen teilten sie sich in den vergangenen Jahren ein Haus in Cape Coral. Doch das reichte Adeline, die für ihre Zukunft offenbar Größeres im Sinn hat, nicht mehr aus. Ob sie in Los Angeles sesshaft wird, ist allerdings noch offen. Zu langfristigen Zukunftsplänen oder gar einem Job in den USA äußerte sich die Wendler-Tochter bisher nicht (mehr News zu Promis aus NRW auf RUHR24).

Mit Michael Wendler und Laura Müller lebte Adeline Norberg zuletzt in Cape Coral, USA.

Michael Wendler kann die USA nicht mehr verlassen: Corona-Impfung fehlt

Einen Grund, sich dauerhaft in den Staaten niederzulassen, hätte die angehende Akademikerin allemal: Denn Papa Michael Wendler kann die USA eigentlich gar nicht mehr verlassen! Der Grund dafür ist, dass die USA erst kürzlich ihre Einreisebestimmungen für Ausländer geändert haben. Wer als international Reisender zurück in die USA will, muss in Zukunft vollständig geimpft sein.

Ein echtes Problem für den Wendler, der sich laut eigener Aussage definitiv nicht impfen lassen will und die Corona-Impfung sogar als „Giftspritze“ bezeichnete. Sollte er die USA also jemals verlassen und anschließend wieder einreisen wollen, muss er eine Impfung nachweisen. Angesichts dieser Entwicklung bleibt abzuwarten, ob sich der Wahl-Amerikaner nicht doch noch für den Pieks entscheidet.

Obwohl der Schlagersänger seit sechs Jahren in den USA lebt und sogar eine Green Card hat, die es ihm erlaubt, dauerhaft in den Staaten zu bleiben, gilt er noch immer als Ausländer. Um den Status als Amerikaner zu bekommen, bräuchte er die amerikanische Staatsbürgerschaft.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema