Corona-Regeln missachtet

Michael Wendler zieht nach Polizei-Abführung über Oliver Pocher her

Ende September wurde Oliver Pocher von Polizisten bei einem Auftritt des Sängers Pietro Lombardi vom Gelände geleitet. Auf Telegram hat sich auch Michael Wendler eingeschaltet.

NRW/Schleswig-Holstein - Da staunte Oliver Pocher (43) am 24. September nicht schlecht, als er plötzlich von Polizisten von einem Konzertgelände in Schleswig-Holstein abgeführt wurde. Der Comedian war anlässlich eines Auftritts von Freund Pietro Lombardi (29) im Norden und soll nach Angaben des Veranstalters die Corona-Regeln missachtet haben. Auch Corona-Kritiker Michael Wendler (49) hat sich eingeschaltet.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 49 Jahre), Dinslaken
EhepartnerinLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
KinderAdeline Norberg

Polizeieinsatz wegen Oliver Pocher: Comedian soll Corona-Regeln missachtet haben

Dieser Auftritt sorgt auch Wochen später noch für Aufsehen: Comedian Oliver Pocher war seinem langjährigen Freund Pietro Lombardi bei einem Auftritt im schleswig-holsteinischen Hartenholm zur Seite gesprungen und für einen kurzen Gastauftritt auf die Bühne gekommen. Wie auf zahlreichen Videos im Internet zu sehen ist, verließ der Comedian im Eifer des Gefechts die Bühne jedoch wieder und ging hinter einige Absperrungen in Richtung Publikum - ohne einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Diese Aktion Pochers war dem Veranstalter des Konzerts offenbar zu heikel, da sie dem Hygiene-Konzept widersprochen haben soll. Prompt ließ der Konzertveranstalter deshalb die Polizei rufen, die Oliver Pocher dann im Backstage-Bereich in Empfang nahm. Der Konzertveranstalter hatte die Faxen des Moderators aber offenbar so dicke - und befürchtete möglicherweise eine Strafe -, dass er den zeternden Pocher unter Berufung auf das Hausrecht kurzerhand vom Gelände entfernen ließ.

Oliver Pocher: Für Verhalten bei Polizeieinsatz bekommt er viel Kritik auf Instagram

Ein Video des Vorfalls lud Pocher vor wenigen Tagen selbst auf seinem Instagram-Kanal hoch. Darin auch zu sehen: Pocher, der wild mit den Polizeibeamten diskutierte und fragwürdige Sätze fallen ließ wie: „Jetzt willst du hier als Dorfpolizei auf einmal noch mal nen Scharfen machen oder was?“, „Fang hier nicht mit Polizeigriff an!“ oder „Kümmer dich doch um Leute, die wirklich was machen.“

Für sein Verhalten hat Oliver Pocher auf Instagram inzwischen viel Kritik einstecken müssen:

  • „Ein Eigentor das Video hochzuladen...peinlich pocher“
  • „Du hast dich einfach falsch verhalten! Egal wie affig der Veranstalter ist - die Polizei hat Ihren Job gemacht und du hast sie in einer Sprache angegriffen, die einfach nicht geht!“
  • „Du benimmst dich wie ein Kind, aus welchem Grund solltest du anders/besser behandelt werden als jeder andere.“
  • „Ja sorry selbst schuld. Es gab klare Regeln vom Veranstalter, wer meint sich nicht dran halten zu müssen und den Anweisungen der Polizei nicht nach zu kommen, braucht sich im nach hinein nicht aufregen.“
  • „Goldene Bratpfanne geht diesmal an Olli Pocher“

Oliver Pocher: Auch Michael Wendler äußert sich zum Polizeieinsatz auf Festival

Doch nicht nur Fans haben ihre Meinung zum pocherschen Polizeieinsatz geäußert - auch Schlagersänger und Verschwörungsideologe Michael Wendler ist der Vorfall im amerikanischen Florida nicht entgangen. Für den „Pocher-Rivalen“ ist der Faux-Pas seines Widersachers offenbar ein gefundenes Fressen (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Und so schrieb der Wendler triumphierend auf Telegram: „Oliver Pocher von Polizei abgeführt!! Komisch - hat doch dieser Mann überall mit Spott verbreitet, dass ich in Handschellen abgeführt und verhaftet werde..“

Michael Wendler und Oliver Pocher streiten sich regelmäßig öffentlich um die verschiedensten Themen.

Auf welche Behauptung des Comedians sich der Wendler hier bezieht, ist nicht klar. Bekannt ist jedoch, dass sich Pocher regelmäßig auf Social Media kritisch zum Verhalten von Michael Wendler äußert und den Sänger nicht selten für seine fragwürdigen Äußerungen zur Corona-Pandemie verurteilt und aufs Korn nimmt.

Michael Wendler spottet über Oliver Pocher auf Telegram - aber steht selbst auch nicht gut da

Der Wendler ließ es sich zudem nicht nehmen, auf seine eigenen Erfahrungen mit der Justiz Bezug zu nehmen und triumphierte weiter: „Der zu Unrecht erteilte Sitzungshaftbefehl gegen mich wurde vom Landgericht Duisburg wieder aufgehoben. So schnell dreht sich das Blatt und die Impf-Propagandisten werden zu den Gejagten... Karma is a bitch“

Dass der Polizei-Einsatz von Oliver Pocher beim Festival in Schleswig-Holstein rein gar nichts mit der Corona-Impfung zu tun hat und sich der Comedian im Gegensatz zu Michael Wendler - trotz aufgehobenem Sitzungshaftbefehl - auch nicht vor Gericht verantworten muss, scheint der Sänger in diesem Fall außer Acht gelassen zu haben.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa, Karlheinz Schindler/ZB; Collage: RUHR24