Nach DSDS-Ausstieg

Michael Wender: RTL plant mit besonderer Sendung wohl „Rache“ gegen den Schlager-Star

Michael Wendler und RTL sind nicht im Guten auseinander gegangen. Jetzt soll der Sender ausgerechnet im Dschungelcamp eine besondere „Rache“ planen.

NRW – Mit einem Knall verkündete Schlagersänger Michael Wendler (49) im vergangenen Herbst sein Aus bei DSDS – und das ohne vorher irgendjemanden darüber zu informieren. Kein Wunder also, dass sich besonders beim Sender RTL die Freude über die Entscheidung in Grenzen hielt. Nun soll der Sender laut Bild-Informationen einen überraschenden „Racheplan“ geschmiedet haben. RUHR24* enthüllt die Details.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 49 Jahre), Dinslaken
EhepartnerinLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
KinderAdeline Norberg

Michael Wendler: Vor DSDS-Ausstieg hatte RTL große Pläne mit ihm und Laura Müller

Noch immer sorgt der tiefe Fall von Schlagersänger Michael Wendler* für Kopfschütteln. Der Entertainer, der im vergangenen Jahr auf dem Höhepunkt seiner Karriere war und einen Mega-Deal mit RTL eingesackt hatte, schmiss im Herbst einfach hin. Seitdem widmet er sich fast ausschließlich dem Verbreiten von kruden Verschwörungstheorien auf Telegram.

In Deutschland hinterließ das Verhalten des Sängers offene Münder und verstimmte Gemüter – besonders bei seinem Arbeitgeber RTL. Der Sender hatte 2020 angeblich drei Formate mit dem Sänger geplant: Neben seiner Tätigkeit als DSDS-Juror, sollte auch Michael Wendlers* Doku-Soap über die Hochzeit mit Laura Müller (21) fortgeführt werden und ein eigenes Schlagerformat auf TVNOW im Gespräch gewesen sein.

Laut Bild-Informationen hätte der Wendler dafür knapp 800.000 Euro Gage kassieren sollen. Ein Teil des Geldes sei auch schon geflossen. Für nichts. Denn: Zwar hatte der Sänger noch an den Casting-Dreharbeiten von „Deutschland sucht den Superstar“ teilgenommen, am Ende war er jedoch nur in einer Folge zu sehen. Aufgrund eines deutlich misslungenen KZ-Vergleichs zensierte RTL Michael Wendler* aus allen bereits fertig produzierten Folgen.

Dschungelcamp 2022: RTL soll besondere „Rache“ an Michael Wendler planen

Kein Wunder also, dass man „beim RTL“ offenbar auch ein knappes Jahr später immer noch nicht gut auf den Schlagersänger zu sprechen ist. Sender-Chef Jörg Graf machte Michael Wendler im Oktober 2020 sogar eine deutliche Ansage: „Michael Wendler hat eigenständig und ohne Rücksprache unseren Vertrag gekündigt und verunglimpft RTL. Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel prüfen und ausschöpfen.“

Und damit offenbar nicht genug. Wie die Bild erfahren haben will, plant der Sender nun offenbar einen kleinen „Racheakt“ – und das ausgerechnet im Dschungelcamp. Warum das so brisant ist? Michael Wendler war im Jahr 2014 selbst Teilnehmer von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ – und schied nach nur vier Tagen freiwillig aus.

Michael Wendler: Schickt RTL Ex-Weggefährte Timo Berger ins Dschungelcamp 2022?

Jetzt will RTL offenbar Michael Wendlers langjährigen Weggefährten Timo Berger ins Dschungelcamp schicken. Dieser war nicht nur ein langjähriger Freund des Sängers, sondern macht auch seit einigen Monaten Schlagzeilen mit der großen Summe an Geld, die der Wendler ihm noch schulden soll.

Timo Berger, ehemaliger Hochzeitsplaner und Freund von Michael Wendler.

Für die Organisation der Hochzeit mit Laura Müller soll Timo Berger dem Wendler nämlich angeblich knapp 30.000 Euro ausgelegt* haben. Um das Geld einzutreiben war Berger sogar bereits persönlich nach Florida gereist, um seinen ehemaligen Freund dort aufzusuchen und ihn vor Gericht zu ziehen. Bis heute sollen die Schulden aber noch nicht beglichen worden sein.

Michael Wendler und Timo Berger: Ex-Manager soll im Dschungelcamp 2022 bei RTL „auspacken“

Am Lagerfeuer soll der Manager nun „über den Wendler, über die Liebe zu Laura, über all das, was sich hinter den TV-Kulissen wirklich abgespielt hat“, auspacken, so die Bild. Laut der Zeitung sei auch der ehemalige Manager des Sängers, Markus Krampe angefragt worden. Dieser habe jedoch abgelehnt (mehr Nachrichten über NRW-Promis* auf RUHR24 lesen).

Ob und wie das deutsche Dschungelcamp Anfang 2022 stattfinden wird, ist jedoch noch völlig unklar. Im vergangenen Jahr wollte RTL die Show aufgrund der Corona-Pandemie erst von Australien nach Wales verlegen und strich sie aufgrund der Corona-Pandemie dann jedoch komplett. Stattdessen fand eine „Ersatz-Show“ in den Kölner Studios statt. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa