Luxus-Adventskalender nur Fake?

Oliver Pocher schockt mit Urteil über Wendler-Kalender für Laura: „peinlich, was du machst“

Obwohl Michael Wendler hohe Schulden hat, verbirgt sich hinter jedem Türchen im Adventskalender für seine Laura Müller ein vermeintliches Luxusgeschenk. Oliver Pocher deckt den Schwindel auf.

NRW – Oliver Pocher (42) kann es einfach nicht lassen. Einmal mehr geht der Komiker mit seinem Intimfeind Michael Wendler (48) hart ins Gericht. Der Grund: Die protzigen Luxus-Geschenke, die Laura Müller (20) Tag für Tag aus dem Adventskalender ihres Mannes erhält.

KomikerOliver Pocher
Geboren18. Februar 1978 (Alter 42 Jahre), Hannover
EhepartnerinAmira Pocher (verh. 2019), Alessandra Meyer-Wölden (verh. 2010 - 2014)
Instagram-Follower1,9 Millionen

Oliver Pocher knöpft sich Adventskalender von Michael Wendler für Laura Müller vor

Für Oliver Pocher und nicht wenige Hobby-Detektive auf Instagram ist die Sache längst klar. Bei dem protzigen Wendler-Kalender für Laura Müller handelt es um einen riesigen Fake. Der Großteil der Geschenke soll gebraucht oder gefälscht sein.

In zwei 15-minütigen Instagram-Videos hat sich Oliver Pocher die Luxusware aus den Stories von Laura Müller genauer angesehen. „Es wird langsam Zeit, sich Michael Wendler und diesen Adventskalender persönlich vorzuknöpfen. Denn das, was da drin ist, ist alles Fake und eine gequirlte Scheiße“, kündigt der Moderator seine folgende Abrechnung an.

Wendler-Kalender für Laura Müller: Oliver Pocher deckt Fake-Produkte und Gebrauchsspuren auf

Seine Beweisführung ist durchaus überzeugend. So taucht in einem der Videos von Laura Müller, in der sie ein Geschenk aus dem Adventskalender von Michael Wendler auspackt, das Logo einer recht dubiosen Firma auf. Die verkauft Fake-Produkte von Luxusmarken und verfügt, wie Oliver Pocher feststellt, nicht einmal über ein Impressum.

Eine vermeintlich originale Handtasche der französischen Luxusmarke „Saint Laurent“, die Laura Müller geschenkt bekommen hat, vergleicht Oliver Pocher mit dem Original seiner Frau Amira (28). Die Unterschiede sind auch für Mode-Laien nicht zu verkennen. Zwischen die Fake-Produkte mischen sich auch einige Geschenke, die für Neuware erstaunliche Gebrauchsspuren aufweisen.

Oliver Pocher befindet sich seit Längerem im Clinch mit Michael Wendler.

Die Gürtelschnallen an einem Paar „neuer“ Schuhe waren bereits ausgeleiert. Auffällig sei laut Oliver Pocher zudem, dass die Fotos zu diesen Produkten leicht verschwommen sein – ein ungewöhnlicher Fehler für eine Berufs-Influencerin wie Laura Müller. Besonders kurios wird es bei einer Sonnenbrille der Marke „Miu Miu“, die Michael Wendler hinter einem Türchen des Adventskalenders versteckt hat.

Oliver Pocher deckt auf: Schenkte Michael Wendler Laura Müller eine Brille seiner Ex?

Jene soll sich seit Jahren nicht mehr im Verkauf befinden. Stattdessen zeigt Oliver Pocher ein Foto von Wendlers Ex-Frau Claudia Norberg, auf dem sie die Sonnenbrille schon vor Jahren trug. „Na ja, ihr seid ja beide Norbergs“, kommentiert der 42-Jährige.

Das Bild von Michael Wendler als Hochstapler und chronischen Lügner zeichnet Oliver Pocher in seiner Instagram-Abrechnung auch jenseits des Adventskalenders für Laura Müller weiter. Der Komiker macht sich darüber lustig, dass die Harley-Davidson und die Yacht des Schlagerstars im Vergleich zu vergleichbaren Fahrzeugen billig sein. „Du denkst, du fährst eine 60.000-Euro Harley, aber in Wirklichkeit sitzt du auf so einem Bummsschüsselchen.“ Außerdem würden sich Yacht und Motorrad ohnehin im Verkauf befinden.

Außerdem wirft Oliver Pocher Michael Wendler vor, die Melodie für seinen Erfolgshit „Egal“ bei Matthias Reim (63) geklaut zu haben. Die Anschuldigung untermauert Pocher mit dem Video eines Auftritts von Matthias Reim, bei dem dieser seinen ähnlich klingenden Hit „Das machst du nur um mich zu ärgern“ performt.

Michael Wendler reagiert auf Pocher-Vorwürfe: Geschenke für Laura Müller „sind echt“

Auf die Vorwürfe hat Michael Wendler in einer Instagram-Story mit kurzen Statements reagiert. Für die kurze Übereinstimmung bei den Melodien läge eine Genehmigung vor. Seine Harley-Davidson würde er nur verkaufen, weil er zwei besitze und die Geschenke im Adventskalender für Laura Müller seien echt.

Für Oliver Pocher spielt das kaum eine Rolle. „Selbst wenn sie echt sind: Für jemanden, der mitten in der Insolvenz steckt, wäre das auch nicht viel besser.“ Der Komiker bleibt mit einigen Fragen zurück. „Wie machst du das eigentlich? Weil eigentlich bist du ja pleite. Und selbst wenn du ein paar Fake-Sachen kaufen musst: Wie wickelst du das eigentlich ab?“

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd, Karlheinz Schindler/dpa; Collage: RUHR24