Markus Krampe ist raus

Manager von Michael Wendler gibt auf – Schlagersänger äußert krude Vermutung

Markus Krampe schmeißt hin. Der Manager von Michael Wendler beendet die Zusammenarbeit. Doch darauf reagiert der Schlagersänger nicht besonders elegant.

Dinslaken – Wie wird es jetzt mit Michael Wendler (48) weitergehen? Am Sonntag (15. November) löste sich das Management rund um den Schlagersänger auf, wie Markus Krampe (44) in einem Video bestätigt. Doch Wendler reagiert auf diese Nachricht auf seine eigene Art.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 48 Jahre), Dinslaken
EhepartnerLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
ElternManfred Weßels, Christine Tiggemann
KinderAdeline Norberg

Markus Krampe: Manager von Michael Wendler schmeißt hin

Ob diese Entscheidung das Ende der Karriere von Michael Wendler sein könnte? Bereits seit seinem Ausstieg bei DSDS und dem Verbreiten von Verschwörungstheorien bei Telegram kriselte es zwischen Michael Wendler und seinem Markus Krampe. Der Manager war nach Wendlers Aus in der Castingshow bei einer RTL-Sondersendung von Oliver Pocher (42) zu Gast und kritisierte seinen Schützling dabei scharf.

Doch nur wenige Tage später ruderte Krampe bereits wieder zurück, dementierte und machte klar, dass Michael Wendler definitiv noch eine Karriere in Deutschland haben wird. Ein neuer Song würde bereits ausreichen und die Menschen hätten seine Entscheidungen und Ansichten vergessen. Doch so einfach wird es jetzt wohl nicht mehr werden.

Markus Krampe soll brisante Informationen über Michael Wendler herausgefunden haben

Denn Markus Krampe wird jetzt nicht mehr hinter Wendler stehen, er hat sich als Manager zurückgezogen. „Ich habe mit meinem Team sehr viel Arbeit in das ganze Thema investiert und umso schlimmer fand ich, dass es nie passiert ist, dass Michael sich mal bei meinen Leuten entschuldigt hat (...), auch nicht hinter den Kulissen, sondern eigentlich nie. Das hätte ich schon erwartet“, so der 44-Jährige auf Instagram.

Doch während Krampe versucht hat, die Wogen mit RTL und weiteren Gläubigern zu glätten, soll er auf einige Informationen gestoßen sein, die er so nicht belassen könne: „Als ich die Scherben versucht habe zusammenzufegen in letzter Zeit, habe ich so viele Dinge herausgefunden, die so brisant sind und die ich so niemals erwartet hätte und die ich nicht nur als Manager, sondern auch als Freund nicht mehr vertreten kann.“

Michael Wendler reagiert wütend auf Aus von Manager Markus Krampe

Um welche Dinge es sich handelt und wie brisant sie wirklich sind, wollte Markus Krampe bisher nicht verraten. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass man durchaus davon ausgehen kann, dass sich der Manager dazu noch äußern wird. Doch wie reagiert Michael Wendler auf den Bruch mit seinem Management?

Er machte ein Screenshot von dem Video, veröffentlichte das Foto und schrieb dazu „Markus Krampe hat sehr wahrscheinlich wegen medialem Druck heute das Management niedergelegt! Schade, dass du eingeknickt bist! Er hatte nicht den Anstand, diesen Schritt vorher mit mir zu besprechen.“ Es scheint, dass man sich da noch auf einen regelrechten Streit zwischen den beiden gefasst machen muss.

Michael Wendler hetzt auf Telegram gegen ehemaligen Manager Markus Krampe

Doch Michael Wendler geht auf Telegram noch eine Spur weiter. Dort veröffentlichte der Schlagersänger eine Sprachnachricht und ist sich sicher, dass Krampe aufgrund einer Verschwörungstheorie das Handtuch geworfen habe: „Ich finde das sehr bedauerlich, weil er ganz genau weiß, in welcher Situation Deutschland ist – und auch die Welt.“

Doch das ist noch nicht alles, denn in einer weiteren Nachricht hetzt der Wendler gegen seinen ehemaligen Manager: „Ich hoffe, dass es einige unter euch gibt, die ihn kontaktieren und ihm klarmachen, auf wessen Seite er sich gestellt hat.“ Von welcher Seite Michael Wendler spricht, ist allerdings nicht klar geworden.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa; Collage: RUHR24