Neuer Ärger für Schlagersänger

Michael Wendler: Weggefährte trägt wütende Abrechnung als Gedicht vor

Michael Wendler
+
Michael Wendler muss auf Instagram eine erneute Attacke ertragen.

Michael Wendler muss erneut Kritik über sich ergehen lassen. Auf Instagram hat ein ehemaliger Freund ganz spezielle Worte an den Schlagerstar gerichtet.

NRW - Michael Wendler (48) ist mittlerweile für viele Personen zu einer öffentlichen Zielscheibe geworden. Nun folgt die nächste Attacke gegen ihn - von einem einstigen Weggefährten.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 48 Jahre), Dinslaken
EhepartnerinLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
ElternChristine Tiggemann, Manfred Weßels
TochterAdeline Norberg

Michael Wendler gegen Timo Berger: Neuer Streit auf Instagram entfacht

Sein Leben in den USA hat sich Michael Wendler mit seiner Frau Laura Müller vermutlich anders vorgestellt. Anstatt die Sonne Floridas genießen zu können, ist der Streit zwischen seinem ehemaligen Tour-Manager Timo Berger und Michael Wendler neu entfacht.

Aus einstigen Freunden sind mittlerweile offenbar richtige Gegner geworden. Grund soll eine hohe Summe an Geld sein, die der einstige Hochzeitsplaner des Sängers aufgrund der geplatzten TV-Hochzeit zurückverlangt. Insgesamt 30.000 Euro soll die Forderung von Timo Berger betragen. Das Problem: Laut Berichten von Insidern soll Michael Wendler aktuell pleite sein.

Nachdem der „Egal“-Interpret verkündet hat, gerichtlich gegen seinen ehemaligen Tour-Manager Timo Berger vorzugehen, schlägt dieser nun auf Instagram zurück. In seiner Story hat er den Verlauf der Geschichte zwischen den beiden als Gedicht veröffentlicht. Dabei lässt er kein gutes Haar an Michael Wendler.

Michael Wendler: Trotz Streit vor Gericht - Timo Berger übt auf Instagram Kritik am Schlagersänger

So beginnt er den Text mit den Worten: „Es war einmal ein kleiner Schurke mit Genitalien so groß wie eine Gurke“. Den Namen des einstigen DSDS-Jurors nennt Timo Berger zwar nicht. Doch aus dem Kontext wird schnell klar, dass es sich dabei um den Schlagersänger handeln könnte.

Auch die Ehefrau von Michael Wendler muss in dem Gedicht einiges über sich ergehen lassen. In Anspielung auf die Playboy-Fotos von Laura Müller mit anschließendem unmoralischem Angebot schreibt der Feind des „Egal“-Interpreten: „An seiner Seite vom tiefen Lande herkommend ein Aschenputtel. Bekannt geworden aus dem Männerheft des Schmuddel.“

Anschließend wirft Timo Berger dem Promi-Paar vor, alles zu vereinnahmen und „in einer Welt voller Schein“ zu leben. Er selbst sei hingegen ein „gutmütiger Ritter“, der auf der Suche nach Antworten „über dunkle Geheimnisse der besonderen Sorte“ gestolpert sei.

Instagram: Ist Michael Wendler pleite? Timo Berger stinksauer auf den Schlagersänger

Neben der vermeintlichen Zahlungsunfähigkeit desWendlers“ spielt auch das aktuelle Gerichtsurteil gegen TImo Berger eine Rolle in dem Gedicht. Michael Wendler, der unter bestimmten Bedingungen in Oberhausen auftreten darf, hatte kürzlich das Urteil auf Instagram verkündet. Demnach dürfe sein einstiger Partner nicht mehr behaupten, dass der Sänger ihm noch Geld schulde. Andernfalls drohe diesem eine Geldstrafe von 250.000 Euro oder zwei Jahre Gefängnis.

Michael Wendler ist wohl gerichtlich gegen Timo Berge vorgegangen. Der Reisemanager revanchiert sich nun am Schlagersänger.

In seinem Gedicht formuliert Timo Berger diese Situation mit den Worten: „Drum schickte er seinen lausigen Advokaten durchs ganze Land, zum hohen Gericht nach Hamburg, deren sanfte Haltung ist allseits bekannt. Die Entscheidung verkündete er vollmundig dem Volke, sehnt er sich mit dem vermeintlichen Erfolg auf der Siegeswolke.“

Dabei wird klar: Der richterliche Beschluss scheint dem Hochzeitsplaner nicht zu gefallen. Doch Timo Berger wäre nicht TImo Berger, wenn er sich damit geschlagen geben würde.

Im Video: „Keine Schulden“ - Michael Wendler im Streit gegen Timo Berger

„Bis zum großen Knall“: Wendler-Feind Timo Berger mit mysteriöser Kampfansage auf Instagram

So folgt zum Schluss noch eine Kampfansage an Michael Wendler. Zudem bittet er seine Follower gleichzeitig um Geduld: „Einen Schurken bekommt man nicht im ersten Akt zu Fall. Drum heißt es noch ein wenig warten bis zum großen Knall.“

Was genau der „große Knall“ sein soll, verrät der Hochzeitsplaner bislang nicht. Doch die bisherigen Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. So ist Timo Berger im vergangenen Jahr bereits bis in die USA zur Villa von Michael Wendler gereist, um ihn dort vor Ort zur Rede zu stellen. Dabei wurde auch Adeline Norberg, die Tochter des Sängers involviert.

Was Timo Berger sich als Nächstes überlegt, um an das vermeintlich noch offene Geld zu kommen, bleibt aktuell noch offen. Michael Wendler hat auf die Attacke bislang noch nicht öffentlich reagiert. Aber nach der vergangenen Aktion dürfte die nächst Retourkutsche nicht lange auf sich warten lassen.