Polizeieinsatz

30-Jähriger verletzt zwei Männer in NRW lebensgefährlich mit Messer

Polizeiabsperrung
+
Die Polizei ermittelt.

Ein Mann verletzt drei andere Männer in NRW. Zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

Lemgo – Ein 30-Jähriger hat in Lemgo im Kreis Lippe drei Männer mit einem Messer verletzt, darunter zwei von ihnen lebensbedrohlich. Die Männer seien in der Nacht zu Samstag (19. November) in einer Gaststätte in Streit geraten, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Mann greift mit Messer zwei Menschen in NRW an – Lebensgefahr

Dieser habe schließlich vor dem Lokal in einer körperlichen Auseinandersetzung gemündet. Der 30-Jährige habe dabei mit einem Messer auf seine Gegner eingestochen. Ein 22 Jahre alter Mann und ein 30 Jahre alter Mann erlitten dadurch lebensgefährliche Verletzungen; ein 34-Jähriger wurde demnach leicht verletzt (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der laut Mitteilung der Polizei dringend tatverdächtige 30-Jährige sei vorläufig festgenommen worden. Er werde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Sein Tatmotiv war zunächst unklar. Ob und in welcher Beziehung die Männer miteinander stehen, war ebenfalls nichts bekannt. Um den genauen Tathergang und das Tatmotiv zu ermitteln, hat die Polizei laut Mitteilung bereits eine Mordkommission eingerichtet. DPA