Urlaub im April

Von NRW nach Mallorca an Ostern: Strenge Corona-Regeln bremsen Urlaubsfeeling aus

Auf Mallorca dürfte es in den Ferien an Ostern vor Touristen nur so wimmeln. Viele NRW-Flughäfen fliegen die Insel an. Doch für Urlauber gelten strenge Corona-Regeln.

NRW – Für viele war es offenbar eine erlösende Nachricht in diesen immergleichen Wochen, die nur so von Corona-Meldungen gespickt sind. Am 12. März hatte das Auswärtige Amt verkündet, die Reisewarnung für Mallorca aufzuheben*, wie RUHR24.de* berichtet. Die beliebte Insel sowie Menorca, Ibiza und Formentera gelten seit Sonntag (14. März) nun nicht mehr als Corona-Risikogebiet.

BaleareninselMallorca (Spanien)
Einwohner912.171 (2020)
Fläche3.640 km²
Größte GemeindePalma de Mallorca

Mallorca-Urlaub an Ostern wieder möglich: NRW-Flughäfen bieten viele Flüge an

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Balearen über mehrere Tage hinweg stabil weit unter einem Wert von 35 gelegen hatte, forderten unter anderem mehrere Reiseveranstalter wie TUI und die Hotelbranche, Urlaub an Ostern auf Mallorca wieder möglich zu machen.

Das offizielle Go der Behörden war ein regelrechter Startschuss für einen riesigen Ansturm auf Mallorca-Flüge. Die Airlines sowie die Flughäfen in NRW reagierten darauf sofort. So hat unter anderem Wizzair angekündigt, im April vom Airport Dortmund zweimal die Woche nach Mallorca zu fliegen*. „Die Airline reagiert damit auf die hohe Nachfrage“, heißt es vom Flughafen Dortmund.

Flüge von NRW nach Mallorca: Großes Angebot in den Osterferien

Auch Eurowings stockte das Flugangebot zur Baleareninsel auf. Die Fluggesellschaft, die gleich von mehreren NRW-Flughäfen wie Düsseldorf und Köln/Bonn Flüge in Richtung Mallorca anbietet, plante zunächst 300 weitere Flüge zu den Osterferien ein. Bereits am Mittwoch (17. März) wurden 50 zusätzliche Flüge auf die Baleareninsel zur Buchung freigegeben.

Touristen aus NRW haben ab April außerdem die Möglichkeit mit Ryanair von Weeze aus nach Mallorca zu fliegen. Zunächst seien nur Flüge einmal die Woche am Freitag geplant. Das solle dann langsam gesteigert werden. „Solche Nachrichten machen Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität“, so Holger Terhorst, Sprecher am Flughafen Weeze gegenüber der Rheinischen Post.

Die Airline Ryanair fliegt ab dem Flughafen Weeze in NRW demnächst wieder Mallorca an.

Urlaub auf Mallorca erlaubt: Für Touristen gelten dieselben Regeln wie für Einheimische

Die Freude auf den bevorstehenden Osterurlaub dürfte bei vielen groß sein. Das Gute: Da Mallorca nun nicht mehr als Risikogebiet eingestuft ist, dürfen Touristen sich trotz Corona auf eine weitestgehend uneingeschränkte Reise freuen. Denn die Aufhebung der vorherigen Bestimmungen erlaubt Urlaubern nun wieder eine Rückkehr nach Deutschland, ohne anschließend in Quarantäne zu müssen (mehr aktuelle Corona-News aus NRW* im Live-Ticker auf RUHR24.de).

Auf der Insel selbst müssen sich die Urlauber allerdings weiterhin an strenge Regeln halten – denn: Die Corona-Pandemie* ist trotz niedriger Inzidenz auch auf Mallorca noch nicht vorbei. Die Balearen-Regierung in Palma de Mallorca hat deshalb daran erinnert, dass für Touristen dieselben Regeln gelten wie für Einheimische.

Osterurlaub auf Mallorca: Regierung gibt strenge Corona-Regeln über die Feiertage vor

Auf Mallorca gelten an Ostern weiterhin strenge Kontaktbeschränkungen. So dürfen sich zwischen dem 26. März und dem 11. April nur Personen privat treffen, die aus einem Haushalt stammen. Für Touristen beutet das: In Hotels dürfen ebenfalls nur Menschen zusammen wohnen, die auch sonst unter einem Dach leben, wie die Mallorca Zeitung berichtet.

Außerdem gelten folgende Corona-Regeln für Touristen auf Mallorca:

  • In öffentlichen Räumen, Bars oder Restaurants dürfen sich nur vier Personen treffen, auf der Straße sind sechs Personen erlaubt.
  • Das Tragen einer Maske – in Hotels gilt die Maskenpflicht zu jeder Zeit, außer auf den Zimmern.
  • Die Maskenpflicht gilt auch im Freien. Nur am Strand und beim Sport darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
  • Ab 22 Uhr gilt eine Ausgangssperre bis 6 Uhr.
  • Die Beachtung der Sperrstunde ab 17 Uhr. Betroffen sind hier Restaurants, Bars und Cafés.
  • Rauchen ist nur alleine mit einem Mindestabstand von zwei Meter und im Stehen erlaubt.
  • Besuche in Spas, Nachtclubs, Diskotheken und Bordellen sind nicht möglich. Sie sind weiterhin geschlossen.

Wichtige Corona-Regeln auf Mallorca – und vor der Einreise ist ein PCR-Test nötig

Neben den Corona-Regeln vor Ort müssen deutsche Urlauber außerdem bereits vor Antritt ihrer Mallorca-Reise noch eine wichtige Vorkehrung treffen. Denn die Einreise nach Mallorca ist nach wie vor nur mit einem negativen, maximal 72 Stunden alten Corona-Test erlaubt.

Wer ohne ein aktuelles Testergebnis einreist, dem droht ein Bußgeld. Des Weiteren muss 48 Stunden vor Einreise ein Gesundheitsfragebogen ausgefüllt werden. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Clara Margais

Mehr zum Thema