Reisen trotz Corona

Zum Shoppen nach Maasmechelen in Belgien: Welche Regeln gelten?

Passanten gehen mit Papiertüten in den Händen durch eine Einkaufsstraße.
+
Das Maasmechelen Village in Belgien hat geöffnet, doch Kunden aus Deutschland müssen einige Corona-Regeln beachten. (Symbolbild)

Den ein oder anderen zieht es wieder ins Ausland – trotz anhaltender Corona-Pandemie ist das möglich. Welche Regeln gelten für das Maasmechelen Village in Belgien?

Maasmechelen – Schnell zum Shoppen über die Grenze nach Belgien: Der ein oder andere Einwohner von Nordrhein-Westfalen überlegt sich das vielleicht bereits. Und tatsächlich ist das auch möglich, denn das Maasmechelen Village ist trotz Corona-Pandemie geöffnet. Doch welche Regeln gelten für einen Tagesausflug dorthin?

Da Belgien stark von der Corona-Krise betroffen ist, hat das Robert-Koch-Institut das Nachbarland als Risikogebiet eingestuft. Nicht-essenzielle Reisen ins Nachbarland sind zwar erlaubt, allerdings warnen auch die belgischen Behörden vor nicht relevanten Ausflügen. Wer mit dem Auto, Bus oder der Bahn einreist und weniger als 48 Stunden im Nachbarland bleibt, der benötigt keinen PCR-Test. Welche Corona-Regeln für den Besuch im Maasmechelen Village gelten*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA