Im Stil von „Kevin – Allein zu Haus“

Luke Mockridge: NRW-Moderator verspricht Weihnachtsfeier der besonderen Art

Luke Mockridge veranstaltet ein richtiges Chaos zu Weihnachten – passend zum Jahr 2020. Bei „LUKE! Die Greatnightshow“ (Sat.1) dreht sich alles rund um eine Weihnachtsfeier.

Köln – Die Weihnachtsfeier ist für viele Arbeitnehmer meist das Highlight des Jahres. Endlich mal den ganzen Stress der Arbeit ablassen und mit den Kollegen tanzen, was Leckeres essen und das eine oder andere Glas Wein oder Cocktails genießen. Doch die aktuelle Corona-Pandemie machte im Jahr 2020 einen ziemlichen Strich durch die Rechnung (Coronavirus in NRW auf RUHR24.de).

Luke Mockridge veranstaltet Comedy-Weihnachtsfeier bei Sat.1

Denn Weihnachtsfeiern, wie wir sie kennen, wird es in diesem Jahr nicht geben. Als kleine Entschädigung wird es am Montag (21. Dezember) eine Weihnachtsfeier der besonderen Art geben. Bei „LUKE! Die Greatnightshow“ veranstaltet der Bonner Moderator Luke Mockridge (31) seine eigene, Corona-konforme, Weihnachtsfeier.

Wer sich in der Vergangenheit bereits die ein oder andere Ausgabe der beliebten Show bei Sat.1 angeschaut hat, der wird wissen: Eine seriöse Veranstaltung mit informativen Gesprächen wird das eher nicht – das Chaos ist quasi vorprogrammiert. Zweieinhalb Stunden lang soll die Weihnachtsfeier gehen und hat sogar ein Motto.

Wie „Kevin – Allein zu Haus“: Luke Mockridge kämpft gegen Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen

„Ugly Sweater“ oder „Classic Christmas“ als Motto für die Weihnachtsfeier war gestern, denn bei der Weihnachtsfeier von Luke Mockridge steht alles unter dem Motto „Kevin – Allein zu Haus“. Wie das ungewöhnliche Motto aussehen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wem das Motto jedoch bekannt vorkommt, der liegt richtig. Luke Mockridge hatte bereits vor einigen Monaten eine Show unter dem ähnlichen Namen „Luke – Allein zu Haus“. Diese wurde aber von Sat.1 schnell wieder abgesetzt.

Luke Mockridge moderiert am 21. Dezember die Weihnachtsfeier von „LUKE – Die Greatnightshow“.

Klar ist allerdings, dass Luke Mockridge die Comedy-Giganten Hugo Egon Balder (70) und Hella von Sinnen (61) daran hindern muss, sich auf seine Weihnachtsfeier zu schleichen. Ganz wie in dem Film „Kevin – Allein zu Haus“, wo der kleine Kevin sich alleine darum kümmern muss, dass zwei Einbrecher sich nicht in sein Haus schleichen.

4OUR: Band von Luke Mockridge das erste Mal live auf der Bühne

Ebenfalls zu Gast wird die Band 4OUR sein. Wer den Namen bisher noch nie gehört hat, kein Wunder. Diese Band hat sich im Laufe der Greatnightshow-Staffel gebildet, als aus mehreren Sängern eine Band gegründet wurde. Dies wurde bereits vor wenigen Wochen ausgestrahlt und seitdem befanden sich die vier Sänger, die alle Anfang 20 sind, mit dem Sänger Nico Santos (27) im Studio.

Bei der Sat.1-Weihnachtsfeier werden sie nun ihren ersten Auftritt haben. Der Song „Don‘t Wanna Go Home“ ist bereits bei Streaminganbietern zu finden und erinnert sehr an die Musik ihres bekannten Songwriters. Die Weihnachtsfeier bei Sat.1 wird das Finale der zweiten Staffel von „LUKE! Die Greatnightshow“ sein.

Luke Mockridge startet als Schauspieler bei Netflix durch

In sechs vorherigen Folgen wurde bereits, wie oben erwähnt, eine Band gegründet, andere Promis an Halloween erschreckt und ein Comedy-Contest veranstaltet. Wer nach den sieben Shows rund um Luke Mockridge immer noch nicht genug von dem Moderator hat, der könnte parallel auch bei Netflix fündig werden.

Seit dem 27. November ist Luke Mockridge auf der Streamingplattform in der Miniserie „Über Weihnachten“ zu sehen. In dieser Serie gibt der Moderator mit italienisch-kanadischen Wurzeln sein Debüt als Schauspieler.

Rubriklistenbild: © © SAT.1/Steffen Z Wolff