Durch Messerstiche verletzt

Lünen: Tödliche Messer-Attacke auf Frau – Nachbar jetzt in Haft

Frau tot Lünen
+
In Lünen wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

In Lünen vor den Toren Dortmunds wurde eine tote Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt gibt es einen Tatverdächtigen.

Update, Donnerstag (23. Juni), 12.50 Uhr: Die Polizei in Lünen hält einen 34-jährigen Mann für dringend tatverdächtig, eine 59-jährige Frau in Lünen durch Messerstiche getötet zu haben. Gegen den Mann wurde bereits Haftbefehl erlassen.

Lünen bei Dortmund: 29-Jähriger findet seine Mutter (59) tot in Wohnung

Die Ermittler kamen durch einen Fingerabdruck am Tatort auf die Spur des 34-Jährigen, der im Nachbarhaus der getöteten Frau wohnt. Er sei in der Vergangenheit erkennungsdienstlich behandelt worden, deshalb habe es bei der Suche einen Treffer gegeben.

Der Mann und das Opfer hätten sich gekannt, erklärte die Staatsanwaltschaft. Ausgesagt habe der 34-Jährige bisher nicht. Der 29-jährige Sohn hatte die Leiche seiner Mutter am Montag entdeckt.

Lünen bei Dortmund: Frau (59) tot in Wohnung gefunden – durch Messerstiche gestorben

Erstmeldung, Dienstag (21. Juni), 15.56 Uhr: NRW – In Lünen hat sich am Montag (20. Juni) ein Tötungsdelikt ereignet, wie die Polizei Dortmund in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Staatsanwaltschaft schreibt. Eine 59-Jährige sei leblos in ihrer Wohnung im Geistviertel gefunden worden. Die Beamten haben Wunden bei ihr feststellen können, die durch Messerstiche verursacht wurden (mehr News aus NRW bei RUHR24).

NRW: Frau tot in ihrer Wohnung in Lünen bei Dortmund aufgefunden

Eine Mordkommission der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Die Hintergründe sind bislang unklar. Die Staatsanwaltschaft Dortmund kann auf Nachfrage von RUHR24 noch nicht sagen, wann es mehr Informationen gibt. „Wir müssen schauen, was die nächsten Tage bringen“, meint Staatsanwalt Carsten Dombert am Telefon.

Mehr zum Thema