In Lüdenscheid

Neubau der A45-Brücke soll mit Kniff „maximal beschleunigt“ werden

Die A45-Brücke in Lüdenscheid soll schnell abgerissen und wiederaufgebaut werden. Die Planer setzen auf eine Methode, die den Bau beschleunigen soll.

Lüdenscheid – Die Sperrung der A45 in Lüdenscheid nervt Anwohner, Lieferanten, Arbeiter, Reisende – einfach alle. Der wirtschaftliche Schaden für NRW ist enorm, weshalb zumindest bei den Planungen für den Neubau alles möglichst schnell gehen soll.

AutobahnA45
StadtLüdenscheid (NRW)
BrückeRahmede

A45 Brücke in Lüdenscheid soll möglichst schnell neu gebaut werden

Die Autobahn Westfalen als Niederlassung der Autobahn GmbH spricht jetzt schon mit Firmen, die den Bau der Brücke erledigen sollen. Damit bei der Bewerbung um den Bau alles möglichst schnell geht, sollen die Unternehmen, noch bevor die alte Brücke abgerissen ist, wissen, was Sache ist.

„Mit diesem Schritt wollen wir den möglichen Auftragnehmern früh wichtige Eckdaten liefern, um das Verfahren insgesamt zu beschleunigen“, sagte Niederlassungsleiterin Sauerwein-Braksiek in einer Mitteilung. Die Autobahn Westfalen hoffe dadurch, das Vergabeverfahren später möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen.

A45-Brücke in Lüdenscheid steht auf schwierigem Gelände

Wichtig: Der Bau der A45-Brücke in Lüdenscheid ist kein Zuckerschlecken. Das Gelände sei nicht einfach zu bebauen, so die Autobahn GmbH. Firmen sollten sich deshalb schon jetzt vor Ort umschauen, erklärt die Autobahn Westfalen.

Damit der Brückenneubau aus einem Guss erfolgt, setzt Autobahn Westfalen auf einen Kniff. „Wir bestellen – vereinfacht gesagt – ein Stück Brücke“, so die Niederlassungsdirektorin Sauerwein-Braksiek. Das bedeute, dass dem Auftragnehmer in vielen Bereichen freie Hand gelassen werden solle. Ziel sei es, „den Bauablauf maximal zu beschleunigen“.

Neubau der A45-Brücke Rahmede in Lüdenscheid soll fünf Jahre dauern

Was heißt das jetzt für die Fertigstellung der neuen A45-Brücke in Lüdenscheid – sprich: wann ist die neue Talbrücke Rahmede endlich fertig? Ein konkretes Datum nennt die Autobahn GmbH – wohl aufgrund vieler Unsicherheiten – noch nicht. Immerhin wird nun zumindest beim Planungsverfahren auf die Tube gedrückt.

Die A45-Brücke Rahmede in Lüdenscheid (NRW) wird abgerissen und neu gebaut.

Anfang 2022 nannte das Unternehmen des Bundes eine Bauzeit von circa fünf Jahren. Der Abriss der alten A45-Brücke in Lüdenscheid soll noch in 2022, möglichst vor Weihnachten, stattfinden. Im Raum stand zwischenzeitlich sogar ein Brückenneubau nach Genueser Vorbild. Dort war die eingestürzte Morandi-Brücke in nur zwei Jahren wieder aufgebaut worden.

Rubriklistenbild: © Jochen Tack/Imago

Mehr zum Thema