Unwissender Gewinner

Lotto-Gewinn nicht abgeholt: Von Millionär aus NRW fehlt jede Spur

Stell dir vor, du gewinnst beim Lotto 2,4 Millionen Euro und weißt es nicht. So geht es aktuell offenbar einer unbekannten Person in NRW. Westlotto sucht nach ihr.

Essen – Ende August hat ein Glückspilz beim Lotto 2,46 Millionen Euro gewonnen. Doch so richtig glücklich ist der Glückspilz dann doch nicht. Denn der Tipper hat seinen Gewinn noch nicht abgeholt. Ein seltener Fall, der zu einer regelrechten Fahndung in NRW und besonders im Ruhrgebiet führt.

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHGkurz: WestLotto
Gründung1955
SitzMünster, Deutschland

NRW: Lotto-Gewinner gesucht – Spielschein im Raum Essen im Ruhrgebiet abgegeben

Gespielt hat die unbekannte Person im Raum Essen. Der Gewinn betrifft die Ziehung vom 25. August mit den Gewinnzahlen 6, 9, 11, 12, 24, 33 (ohne Gewähr). Bei Westlotto geht man davon aus, dass es sich eigentlich um einen erfahrenen Lottospieler handeln müsste. Denn es sei ein Mehrwochen-Spielschein benutzt worden. Das sei für Gelegenheitsspieler ungewöhnlich, so Westlotto-Sprecher Axel Weber gegenüber der WAZ.

Um den Gewinner ausfindig zu machen, wurden in vielen Lottostellen Plakate mit der Aufschrift „Millionär gesucht“ aufgehängt. Weber äußerte sich zuversichtlich, dass die „Fahndung“ spätestens nach zwei oder drei Wochen zum Erfolg führt. Der unwissende Tipper hat noch bis Ende 2024 Zeit, seinen Gewinn einzufordern (mehr News aus dem Ruhrgebiet bei RUHR24).

Lotto-Gewinner in NRW gesucht – 2,4 Millionen Euro warten

In Nordrhein-Westfalen habe es in den vergangenen zehn Jahren nur drei Fälle gegeben, bei denen ein Lottogewinn ungewöhnlich lange liegen blieb. In zwei Fällen habe sich der Gewinner noch rechtzeitig vor dem Ende der Frist gemeldet. Einzig in Düsseldorf sei einmal eine 7500-Euro-Sofortrente auf Lebenszeit uneingelöst geblieben, wie die WAZ berichtet.

Vorfälle wie den aktuellen aus dem Raum Essen gibt es nicht nur in NRW. Im Sommer wurde auch in Brandenburg ein Lotto-Gewinner gesucht, auf den ein Rekord-Jackpot wartete. Er hatte beim Eurojackpot alle fünf Gewinnzahlen richtig getippt und damit einen Gewinn von 48 Millionen Euro abgeräumt.

Ein Lottospieler aus NRW hat einen Gewinn in Höhe von 2,4 Millionen Euro noch nicht abgeholt.

Die Suche war letztlich erfolgreich. Nach mehreren Wochen meldete sich die zweifache Mutter bei der Lottozentrale. Bei der Gewinnerin habe es sich um eine treue Eurojackpot-Spielerin gehandelt, die vor dem Gewinn bereits seit zwei Jahren immer dieselben Zahlen tippte. Wie der Spiegel berichtet, wolle sie mit dem Geld gemeinsam mit ihrer Familie unbekannte Länder bereisen.

Lotto-Gewinn nicht eingelöst – Anfang 2021 wanderten 11,8 Millionen Euro zurück in den Topf

Weniger glücklich lief es für einen Lotto-Gewinner aus dem Raum Reutlingen in Baden-Württemberg. 11,8 Millionen standen dem Tipper zu, doch die Summe holte er nie ab. Im Januar war die Frist endgültig abgelaufen. Der Gewinn floss vollständig in einen Topf für Sonderauslosungen.

HinweisDie Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert auf der Webseite www.check-dein-spiel.de oder unter der kostenlosen und anonymen Hotline 0800/137 27 00 über Hilfsangebote rund um das Thema Spielsucht. Unter www.check-dein-spiel.de kann man einen Selbsttest durchführen oder eine Online-Beratung vereinbaren.

Rubriklistenbild: © Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema