Neuer Multimillionär in Deutschland

Nach Rekordgewinn: Lotto-Spieler aus NRW noch unbekannt - wer räumte die 90 Millionen Euro ab?

Einen Rekordgewinn von 90 Millionen Euro hat ein Lotto-Spieler aus NRW erzielt. Doch gemeldet hat sich der frisch gebackene Multimillionär noch nicht.

  • Mehrere Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen sind über Nacht Millionäre geworden.
  • Ein Gewinner aus dem Münsterland räumte gleich 90 Millionen Euro ab.
  • Jetzt muss sich der Glückspilz nur noch bei der Lotterie melden.

Update, Freitag (14. Februar), 14.15 Uhr: Uhr:Eine Woche ist es her, dass ein Lotto-Spieler aus NRW bei der Lotterie einen Rekordgewinn von 90 Millionen Euro erzielt hat. Doch der Tipp-Glückspilz hat möglicherweise noch gar nicht von seinem Wahnsinns-Gewinn erfahren. Wie Westlotto in einer aktuellen Pressemitteilung schreibt, habe sich der Gewinner aus NRW bis jetzt noch nicht gemeldet.

Rekordsumme von 90 Millionen Euro: Lotto-Gewinner aus NRW noch unbekannt

Westlotto-Sprecher Bodo Kemper äußerte sich zuversichtlich, dass die Lottogesellschaft schon bald erfährt, wohin sie den höchsten jemals in Nordrhein-Westfalen gewonnenen Lotteriegewinn überweisen soll. "Wir sind optimistisch, dass er sich in den kommenden Tagen oder Wochen melden wird", heißt es vonseiten der Lotterie. Es sei normal, dass sich ein solcher Gewinner nach einer Woche noch nicht gemeldet habe.

Für den Fall, dass der frisch gebackene Multimillionär es tatsächlich noch nicht mitbekommen hat, hat Westlotto im Münsterland aber Plakate an den Annahmestellen ausgehängt mit dem Hinweis, dass der Gewinner aus der Region kommt.

Rekordgewinn beim Eurojackpot: Lotto-Spieler aus NRW gewinnt 90 Millionen Euro

Erstmeldung: Nordrhein-Westfalen hat einen neuen Multimillionär - und der kommt aus dem Münsterland. Der glückliche Gewinner räumte bei der jüngsten Auslosung am Freitag (7. Februar) im finnischen Helsinki 90 Millionen Euro ab. Zusätzlich wurden dort drei weitere Millionäre aus Nordrhein-Westfalen gezogen. Sie haben jeweils rund 1,4 Millionen Euro gewonnen und sind quasi über Nacht zu Millionären geworden.

Eurojackpot: Gewinner aus NRW gewann 90 Millionen trotz Mini-Einsatz

Den ganz großen Wurf hat allerdings der 90-Millionen-Euro-Gewinner gemacht. Die Gewinnzahlen 7, 16, 22, 36 und 44 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 4 brachten die Entscheidung und sorgten für einen Rekord-Gewinn in NRW. 

Der bisher höchste Lotteriegewinn in Nordrhein-Westfalen stammt aus dem Jahr 2016. Am 25. März wurden 76,8 Millionen Euro im Rheinland gewonnen. Auch den gesamtdeutschen Lotterie-Rekord stellte der Gewinner aus dem Münsterland ein. Auch dieser stammt aus dem Jahr 2016.

Eurojackpot-Gewinner aus NRW gab Tippschein im Münsterland ab

Seine Glückszahlen hatte der neue Multimillionär aus NRW in einer WestLotto-Annahmestelle im Münsterland abgegeben. Mit dem relativ geringen Spieleinsatz von 18,50 Euro – das entspricht einem Eurojackpot-Spielschein mit neun Tippreihen.

Die drei zusätzlichen NRW-Millionäre kommen aus dem Kreis Viersen, dem Raum Wuppertal und dem Raum Hagen. Der Hagener Neu-Millionär hatte genau wie der Viersener Gewinner seinen Glückstipp im Internet abgegeben. Der Spielauftrag, der im Raum Wuppertal zum Millionengewinn führte, wurde mit einer Kundenkarte von WestLotto in einer Lotto-Annahmestelle gespielt.

Eurojackpot: "Nordrhein-Westfalen ist ein Glücksland"

Axel Weber, Sprecher von WestLotto: "Nordrhein-Westfalen ist ein Glücksland. Bei der Lotterie Eurojackpot konnten sich nun bereits allein 34 Spielteilnehmer aus unserem Bundesland über Millionen-Gewinne freuen. Ein besonderer Glückwunsch gilt natürlich dem Rekord-Gewinner: Mehr geht nicht!"

Ein Mann aus dem Raum Dortmund hatte 2018 den Eurojackpot geknackt. Er wurde durch den Lotto-Gewinn über Nacht zum Multimillionär und gewann knapp 31 Millionen Euro.

Rubriklistenbild: © Fotos: dpa / Collage: RUHR24