TV-Show-Teilnehmer aus Gevelsberg

"Man macht sich lächerlich, ohne es zu merken" - Aurelio Savina rechnet mit Reality-Shows ab 

Aurelio Savina aus Grevelsberg (NRW) nimmt ab Dienstag (11. August) an der RTL-Show "Like Me - I&#39m Famous" teil. Die Sendung wurde bereits im Juni in Rösrath (NRW) gedreht. 
+
Aurelio Savina aus Grevelsberg (NRW) nimmt ab Dienstag (11. August) an der RTL-Show "Like Me - I'm Famous" teil. Die Sendung wurde bereits im Juni in Rösrath (NRW) gedreht. 

Ab Dienstag ist Aurelio Savina aus Gevelsberg (NRW) bei "Like Me - I'm famous" auf TVNOW zu sehen. Vor der Ausstrahlung hat er mit RUHR24 gesprochen.

  • Seit Dienstag (11. August) zeigt TVNOW die Sendung "Like Me - I'm Famous". Bei RTL startet die Show ab 18. August um 22:15 Uhr.
  • In der Show versuchen zehn Prominente "Likes" von ihren Mitstreitern zu ergattern, um weiter im Rennen zu bleiben. 
  • Aurelio Savina aus Gevelsberg (NRW) ist einer von zehn Teilnehmern der Sendung. RUHR24 hat mit ihm gesprochen.

Grevelsberg/NRW - Kann es genug Reality-Shows im deutschen Fernsehen geben? Natürlich nicht. Nach "Promis unter Palmen" (Sat.1) und "Kampf der Realitystars" (RTL2) mit BVB-Spielerfrau Cathy Hummels (32) als Moderatorin, hat nun auch RTL nachgelegt: "Like Me - I'm Famous" startet am Dienstag (11. August) auf dem Streamingdienst TVNOW

Reality-TV-Teilnehmer

Aurelio Savina

Geboren

10. Januar 1978 (Alter 42 Jahre), in Hagen

Größe:

1,93 m

"Like Me - I'm Famous" (RTL) - Teilnehmer Aurelio Savina aus Gevelsberg (NRW) war schon bei der "Bachelorette"

Mit dabei ist jemand, der sich mit Reality-Shows ziemlich gut auskennt: "Like Me - I'm Famous"-Teilnehmer Aurelio Savina (42) aus Gevelsberg (NRW). Der gebürtige Hagener mit italienischem Charme hat bisher nicht nur der  "Bachelorette" im Jahr 2014 den Kopf verdreht hat, sondern auch schon im Dschungelcamp (2015), im "Sommerhaus der Stars" (2017) und bei "Bachelor in Paradise" (2019) mitgewirkt. 

Im Interview mit RUHR24.de findet der "Mann Aurelio" jedoch klare Worte und rechnet brutal ehrlich mit Reality-Shows ab. 

RUHR24: Wie hast du auf die Anfrage von „Like Me - I'm Famous" reagiert?

Aurelio Savina: Naja, ich fand das Konzept erfrischend und mal was anderes, die Gage war ok und ich sagte zu.

Aurelio Savina über "Like Me - I'm Famous" (RTL): "Werde nicht um Sympathie buhlen"

Bei "Like Me – I’m Famous" geht es darum, möglichst viele "Likes" von Mitstreitern zu sammeln – wie schätzt du deine Chancen ein, zu gewinnen? Wie wichtig ist dir der Sieg?

Über so etwas mach ich mir grundsätzlich keine Gedanken, da ich nicht berechnend bin und alles so kommen lasse, wie es kommen soll. Ich werde sicher nicht um Sympathie buhlen oder mich ändern, nur um diese zu bekommen. Ein Sieg ist nur dann wichtig, wenn du ihn errungen hast, ohne dich zu verkaufen und das ist gerade in solchen Formaten sehr sehr schwierig und selten machbar.

Wie wichtig sind dir Likes auf Social Media? Und "im echten Leben"?

Wer sich nur mit Likes identifiziert, der hat für mich die Kontrolle über sich selbst verloren und ein relativ schmales Selbstwertgefühl. Likes zu bekommen, ist sicher ganz nett, aber wichtig sollten andere Dinge sein. Und im echten Leben ist es genauso. Ich möchte für mich selbst gut sein, von mir selbst die beste Version. Ich möchte mich nicht ändern, nur um anderen zu gefallen, denn dafür liebe ich mich zu sehr. Und Menschen, die mir wichtig sind, wissen das auch zu schätzen. Alle anderen........who the fuck cares?

In der neuen RTL-Show "Like Me - I'm Famous" kämpfen zehn prominente Reality-TV-Teilnehmer um 100.000 Euro und die meisten "Likes" seiner Mitstreiter. 

Aurelio Savina von "Like Me - I'm Famous" hat sich schon mal Likes auf Instagram gekauft

Hast du dir schon einmal Likes oder Follower gekauft?

Ja, ich habe anfangs mal Likes gekauft, um es zu testen, aber letztlich war es eine dumme und vollkommen unnötige Aktion, denn die bleiben nicht und außerdem fällt es auf. Was hab ich davon, wenn ich 200.000 Follower kaufe und unter jedem Bild nur 20 Kommentare zu lesen sind? Ehrlichkeit währt halt am längsten...

Gab es bei der Sendung Tabus für dich?

Die Challenges, weil sie meiner Vorstellung von "Spielen" nicht entsprechen. Ich habe mir geschworen, dass ich keine Spiele mehr eingehe oder daran teilnehmen werde, wenn diese nur dazu da sind, um uns zu demütigen oder zu degradieren. Ich mache mich nicht für das hiesige Volk zum Clown. Es gibt Grenzen und die habe ich für mich nicht überschreiten wollen. Auch nicht für 100.000 Euro.

Video: "Like Me - I'm Famous": Das sind die Kandidaten des neuen Trash-TV-Formats

"Wir sind keine Stars" - Reality-Show-Teilnehmer Aurelio Savina aus Gevelsberg (NRW) brutal ehrlich über TV-Shows

Auf einer Skala von eins bis zehn – wie schätzt du deine Berühmtheit ein?

Berühmtheit, ein großes Wort, wohl eher Bekanntheit. Ich bin seit 2014 im Business und habe an über zwölf TV-Formaten teilgenommen. Ich denke der Name Aurelio ist wohl einigen ein Begriff. Ich würde sagen eine sieben auf der Skala, aber darüber hab ich mir tatsächlich noch nie Gedanken gemacht.

In welchen Momenten fühlst du dich wie ein richtiger Star?

Für mich sind Stars Menschen, die etwas erreicht haben. Nelson Mandela ist ein Star. Arnold Schwarzenegger ist ein Star, aber doch nicht wir! Wir sind Entertainer, die das ein oder andere Mal hoffentlich auch was Gutes tun, um anderen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern....dann fühle ich mich nämlich gut, aber nie wie ein Star.

Was nimmst du aus der Sendung mit? Hast du etwas gelernt, was du uns schon verraten darfst?

Die Erkenntnis, dass ich für mich an solchen Formaten mit solchen "Spielen" an denen die Protagonisten für das Publikum lächerlich gemacht werden, nicht mehr teilnehmen werde. Meine eigene Würde ist dahingehend mittlerweile unantastbar - aber nicht wegen der außenstehenden Meinungen, nur für mich und meine eigenen Grenzen, die ich mir mittlerweile mit 42 gesetzt habe.

Aurelio Savina über TV-Shows: "Man macht sich selbst lächerlich, ohne es zu merken"

Was fasziniert dich an Reality-Shows?

Faszinierend finde ich ganz andere Dinge, nur sicher keine TV-Shows. Ich sehe mich als Entertainer und verdiene gutes Geld damit. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen auch etwas mitgeben, wenn es um Werte und Prinzipien geht - ansonsten ist es ein Job wie jeder andere.

Du hast bereits am Dschungelcamp und an der Bachelorette teilgenommen – siehst du Parallelen zu "Like Me – I’m Famous"? Welche Erfahrung war härter?

"Like Me - I'm Famous" & "Bachelorette" sind völlig unterschiedlich. In der einen Show macht man sich lächerlich, wenn du es zulässt und in der anderen machst du dich selbst lächerlich , ohne es zu merken. Man muss mit beiden Situationen umgehen können, wenn man es denn will und das ist nicht so einfach.

Reality-Star Aurelio Savina: Diese Pläne hat er nach "Like Me - I'm Famous" (RTL)

Was würdest du jungen Menschen raten, die auf Social Media oder im Fernsehen Karriere machen wollen?

Tut, was ihr tun müsst und was ihr tun wollt, aber übergeht dabei niemals eure eigenen Werte oder Prinzipien. Wenn ihr damit cool und stark genug seid, dann versucht euer Glück.

Welche Zukunftspläne hast du jetzt nach der Sendung? Gibt es noch ein Reality-TV-Format, das dich interessiert?

Ich ziehe jetzt erstmal mit meiner Frau zusammen und genieße jeden Augenblick. Der Rest kann warten und wenn etwas Interessantes ansteht und es für mich passt, dann bin ich bald auch wieder am Start - wie jedes Jahr seit sechs Jahren.