Beamte sperren „Romance Scammer“

Facebook-Post der Polizei MK ausgenutzt: Liebesbetrüger macht Frauen im Netz an

um Themendienst-Bericht vom 28. Oktober 2020: Für Online-Kleinanzeigenmärkte denken sich Betrüger immer neue Tricks aus
+
Ein mutmaßlicher Liebesbetrüger hat unter einem Facebook-Post im MK diverse Frauen kontaktiert - einige reagierten sogar.

Die Polizei des Märkischen Kreises musste reagieren. Ein mutmaßlicher Liebesbetrüger hat unter einem Facebook-Post im MK diverse Frauen angemacht. Einige reagierten sogar darauf.

Märkischer Kreis - Wer im Internet angesprochen wird, sollte vorsichtig sein. Selbst und offenbar erst recht, wenn es sich um eine vermeintliche Liebesbotschaft handelt. So weit kam es im Märkischen Kreis nicht. Doch ein Mann versuchte offensichtlich, mehrere Frauen mit dem gleichen Spruch anzumachen. Und das in den Kommentaren eines Facebook-Posts der Polizei.

In dem Facebook-Post der Polizei ging es um den Verdacht des illegalen Welpenhandels im Märkischen Kreis*. Nicht alle Kommentare unter dem Beitrag waren themenbezogen. Ein Romance-Scammer nutzte den Beitrag der Polizei für eine Anmache* und kommentierte: „Hallo ..., dein Profil sieht wirklich gut aus.“ - *come-on.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.