Zoff bei dem Ehepaar

Laura Müller nur noch zweite Geige: Ehemann Michael Wendler spielt jetzt die Hauptrolle

Laura Müller und Michael Wendler haben in den letzten zwei Jahren einen beachtlichen Karriere-Sprung hingelegt.
+
Laura Müller und Michael Wendler haben in den letzten zwei Jahren einen beachtlichen Karriere-Sprung hingelegt.

Sonst war es immer Laura Müller, die im Fokus der Öffentlichkeit stand. Nun ist es ihr Ehemann Michael Wendler. Wie kommt die Influencerin damit klar?

Nordrhein-Westfalen – Michael Wendler (48) und Laura Müller (20) sind seit mehr als zwei Jahren zusammen und genauso lange stehen sie jeden Tag zusammen in der Öffentlichkeit. Ihre Beziehung wurde lange auf eine harte Probe gestellt. Doch scheint nun langsam die Luft raus zu sein?

It-GirlLaura Müller
Geboren30. Juli 2000 (Alter 20 Jahre), Tangermünde
Größe1,62 m
EhepartnerMichael Wendler (verh. 2020)

Michael Wendler und Laura Müller haben in Florida geheiratet

Seit einigen Wochen sind Michael Wendler und Laura Müller offiziell verheiratet. Die beiden haben in ihrer Heimat Florida (USA) standesamtlich geheiratet. Eigentlich sollte schon in diesem Herbst die große Traumhochzeit der beiden in Las Vegas stattfinden (mehr Artikel aus NRW auf RUHR24.de).

Diese sollte von RTL live übertragen werden und auch an den Kosten wollte sich der Fernsehsender großzügig beteiligen. Doch die Hochzeit ist wegen der aktuellen Corona-Krise ins Wasser gefallen. 

Eine Alternative scheint es jedoch bereits zu geben, wie der gebürtige Dinslakener auf Instagram verriet: "Ich habe für euch eine spektakuläre Neuigkeit. Es wird geheiratet. Nächsten Monat ist es so weit – hier in Europa."

Laura Müller war vor Beziehung mit Michael Wendler unbekannt

Aber ob es das ist, was Laura Müller sich eigentlich wünscht? Sie hat ihrer Beziehung zu dem 48-Jährigen ihre Karriere zu verdanken. Während sie sich am Anfang im Hintergrund gehalten hat, ist sie nun eine Influencerin mit fast 580.000 Followern auf Instagram.

Auch das Interesse der Medien war schnell da. Fernsehauftritte, vor allem ihr Engagement bei der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" (RTL) waren die Folge. Der Hype um sie war groß.

Michael Wendler ist neuer DSDS-Juror – doch was ist mit Ehefrau Laura Müller?

Doch nun ist es ihr Ehemann, der wieder die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Zuvor war Michael Wendler meist mit seinen Schulden beim Finanzamt im Gespräch. Nun ist der 48-Jährige der neue Juror in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" (RTL). Und seine Liebste? Die hält sich zurück.

Video: Laura Müller und Michael Wendler ziehen Millionen-Deal an Land!

Derzeit befinden sich die beiden auf dem Rhein bei den Dreharbeiten zu DSDS. Auch Laura Müller ist auf dem Juryboot unterwegs, bekommt täglich ihre Haare und Make-up gemacht und geht schick Essen mit Crewmitgliedern oder ihrem "Schatziii". 

Doch eigentlich spielt hier ihr Ehemann die Hauptrolle. Denn während Laura Werbung für die neuesten Lippenstifte macht, wird Michael Wendler in wenigen Monaten vermutlich sein angeschlagenes Image wieder aufpoliert haben.

Laura Müller und Michael Wendler: Dicker Zoff hinter den Kulissen

Immer öfter sollen die beiden jedoch dabei beobachtet werden, wie sich hinter den Kulissen gezofft wird. Da soll nichts mehr mit heiler Welt sein. Auch auf Instagram werden ihre Fans immer häufiger Zuschauer von solchen Szenen.

Die Zeitschrift InTouch berichtet außerdem von einer missglückte Shoppingtour durch die Luxusläden in Düsseldorf. Dabei sollen Michael Wendler und Laura Müller sich nach dem Shoppen wieder in ihren gemieteten Luxusporsche gesetzt und laut mit den Türen geknallt haben. Was genau bei den beiden vorgefallen ist, wurde nicht verraten.

Nach Streit in Düsseldorf: Keine neuen Pärchenbilder von Laura Müller und Michael Wendler

Anschließend sei es tagelang still um die beiden gewesen. Auch wenn Laura Müller sich bei ihrem Michael auf dem DSDS-Boot befand, habe es keine Liebeserklärungen oder Pärchenbilder gegeben.

Eigentlich Szenen einer ganz normalen Ehe mit Höhen und Tiefen. Doch nicht, wenn man diese mit insgesamt 855.000 Menschen teilt.