Konsequenzen nach Eklat

Laura Müller: Wendler-Ehefrau verliert wichtigen Job nach heftiger Fan-Kritik

Diese Kritik sitzt tief: Laura Müller hat während eines Videos für einen Kooperationspartner Echtpelz getragen. Jetzt folgen die Konsequenzen für die Influencerin.

Nordrhein-Westfalen – Für Laura Müller (20) sind die letzten Monate nicht einfach gewesen. Sie reiste mit ihrem Ehemann Michael Wendler (48) zurück in die USA – mehr oder weniger eine Flucht, denn der Schlagersänger hat sich als Corona-Verschwörer entpuppt.

InfluencerinLaura Müller
Geboren30. Juli 2000 (Alter 20 Jahre), Tangermünde
Größe1,62 Meter
EhepartnerMichael Wendler (verh. 2020)

Nach Eklat von Michael Wendler: Werbepartner kündigen Verträge mit Laura Müller

Ab da ging es für die beiden auf der Karriereleiter steil bergab. RTL kündigte die Verträge mit den beiden und ihren Manager haben Laura Müller und Michael Wendler auch noch verloren. Auch die Werbepartner der Influencerin haben die Verträge gekündigt – 20 Kunden, wie Michael Wendler in einem Interview verraten hat.

Nun kommt wohl Nummer 21 dazu, denn Laura Müller hat einen weiteren Kooperationspartner für Instagram verloren – und damit hat Michael Wendler (ausnahmsweise) nichts zu tun. Den Verlust des Partners hat sich die 20-Jährige selbst zuzuschreiben.

Fans reagieren sauer: Laura Müller zeigt sich auf Instagram mit Echtpelz

Dabei sollte das Instagram-Video, welches sie in ihrer Story veröffentlichte, nur ein reines Werbevideo werden. Wie bei den Kooperationen mit der Firma „Pomélo + Co.“ üblich, zeigte sich auch Laura Müller im Badezimmer, wie sie sich die Haarkur der Marke in die Haare schmiert.

So weit nichts Ungewöhnliches. Doch das Augenmerk lag für die Follower der Influencerin nicht auf der Haarkur, sondern auf dem Echtpelz, den sie dabei um den Hals trug. Und für das Cashmere-Cape mit Fellbesatz hagelte es sofort scharfe Kritik – nicht nur für Laura Müller, sondern vor allem auch für die Firma. So ließen sich nach nur wenigen Minuten schon einige negative Kommentare auf der Seite des Unternehmens finden.

So reagieren die Follower von Laura Müller auf den Echtpelz-Eklat:

  • „Werbung mit der Müller? Eurer Ernst? Die Müller trägt Echtpelz und leugnet Corona, genauso wie ihr Schwurbler-Ehemann.“
  • „Sorry, aber ich werde kein Kunde mehr von euch sein.“
  • „Ganz schlechte Marketing-Entscheidung, mit Laura Müller zu werben. Ihr habt eure Glaubwürdigkeit verloren.“
  • „Wenn ihr mit so einer Person werbt, dann bezieht ihr eindeutig Stellung zur aktuellen Lage und verhöhnt damit die Menschen, die an einer Beatmungsmaschine liegen oder verstorben sind. Eine Pelz tragende Coronaleugnerin sollte kein Werbegesicht sein. Jedenfalls nicht, wenn man ein seriöses Unternehmen darstellen möchte.“

Harte Worte für die Firma „Pomélo + Co“, die nur wenige Stunden später in ihren Instagram-Storys Stellung zu den vielen Vorwürfen nehmen mussten. „Da ein großer Teil unseres Teams in New York sitzt, war uns leider nicht vollkommen klar, wie sich die öffentliche Meinung über Laura entwickelt hat und es tut uns sehr leid, dass es zu dieser Situation gekommen ist, in der der Eindruck entsteht, dass wir gegen unsere eigenen Werte agieren“, versucht sich die Firma zu entschuldigen.

Laura Müller trägt Echtpelz: Kooperationspartner „Pomélo + Co“ muss reagieren

Daher habe man sich nun entschieden, keine weiteren Kampagnen mehr mit Laura Müller zu planen. Außerdem sollen alle Einnahmen aus der entsprechenden Story der 20-Jährigen an den Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes und Peta gespendet werden.

Nachdem sich Michael Wendler als Corona-Leugner geoutet hat, sind auch viele Werbepartner von Laura Müller abgesprungen. Fans werfen der Influencerin vor, dass sie sich zu wenig positionierte.

Während „Pomélo + Co“ nun versucht, das angeknackste Image zu retten, hat sich Laura Müller bislang nicht dazu geäußert. Für sie wird die Schlinge jedoch immer enger, denn es ist nun ein weiterer Werbepartner, der sie verlässt. Die Influencerin verdient mit diesen Werbepartnern ihr Geld – während Michael Wendler vermutlich durch die aufgelösten TV-Aufträge derzeit wenig Geld in die Haushaltskasse bringt.

Streit mit „Uncle Sam“: Michael Wendler und Laura Müller verlieren weiteren Werbepartner

Nur wenige Tage zuvor hat das Ehepaar bereits einen weiteren Werbepartner verloren. Mit der Firma „Uncle Sam“, ehemalige Firma der TV-Familie Geiss und heute unter der Leitung des Bruders von Robert Geiss (56), liefern sich die Laura Müller und Michael Wendler eine regelrechte Schlammschlacht.

So sollen Verträge nicht eingehalten, Lügen auf Instagram verbreitet und Kleidung nicht präsentiert worden sein. Vor allem Vivien Geiss (18) wetterte auf Instagram gegen das Ehepaar. Es soll jetzt sogar gerichtlich gegen Michael Wendler und Laura Müller vorgegangen werden.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa