Diebstahlserie aufgedeckt

NRW: Kriminelle sind plötzlich auf dieses Auto-Teil heiß

Ein Auto der Polizei mit Blaulicht.
+
Diebstahl von Katalysatoren zahlreicher Autos aufgedeckt. (Symbolfoto)

Die Polizei Oberhausen hat nach längeren Ermittlungen zwei Männer festgenommen, die sich in mehreren NRW-Städten über Auto-Teile hergemacht haben.

Oberhausen - Zwei Männer sollen über Monate in Städten des westlichen Ruhrgebiets – etwa in Duisburg und Oberhausen – professionell Katalysatoren aus Autos entnommen und gestohlen haben. Die Polizei hat eine Vermutung, warum sie es genau auf diese Autoteile abgesehen haben.

NRW: Der Polizei waren die zwei Männer bereits bekannt

Bereits im Oktober 2021 sollen die beiden Männer der Polizei bei einer Verkehrskontrolle aufgrund des Mitführens von Ein- und Aufbruchswerkzeug aufgefallen sein. Nach weiteren Ermittlungen der Polizei konnten mehrere Wohnadressen in Oberhausen ausfindig gemacht werden (mehr News zur Kriminalität in NRW bei RUHR24).

Der Verdacht auf den weitreichenden Diebstahl bestätigte sich. Es sollen laut Angaben der Polizei NRW eine zweistellige Anzahl an Katalysatoren gefunden worden sein. Diese sollen aus Autos von Privatleuten und Autohäusern stammen. Die mutmaßlichen Täter sollen mithilfe eines Wagenhebers und einem Akkugerät die Katalysatoren vorgegangen sein.

NRW: Diebe waren in Duisburg, Oberhausen und Ratingen auf wertvolle Rohstoffe aus

Der Leiter der Ermittlungskommission Alex Imre geht davon aus, dass der derzeit hohe Wert der Rohstoffe in den Autoteilen der Grund für die Diebstähle sei. Gegen die beiden Männer wurden Haftbefehle wegen des Verdachts auf besonders schwere Fälle des Diebstahls erhoben. Am 17. Januar sollen die Täter auf frischer Tat erwischt worden sein und wurden danach festgenommen.

Mehr zum Thema