Weil er beim Putzen laute Musik hörte: Nachbar verletzt Mann mit Messer

In Krefeld hat ein Mann seinen Nachbarn mit einem Messer angegriffen, weil er beim Putzen laute Musik hörte. Foto: dpa
+
In Krefeld hat ein Mann seinen Nachbarn mit einem Messer angegriffen, weil er beim Putzen laute Musik hörte. Foto: dpa

Eine unglaubliche Story hat sich am 5. Juli in Krefeld ereignet: Dort hat ein Mann seinen Nachbarn mit einem Messer verletzt - wegen zu lauter Musik.

Unglaublich: In Krefeld hat am Freitag (5. Juli) ein Mann seinen Nachbarn mit einem Messer verletzt - weil dieser beim Putzen Musik laut gehört hat.

  • Mann hört laute Musik beim Putzen in Krefeld.
  • Seinem Nachbarn gefällt das nicht.
  • Im Streit verletzt er den Mann mit einem Messer.

Laut Informationen der Polizei hat ein 36-jähriger Mann am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in der Lewerentzstraße geputzt und dabei Musik mit "erhöhter Lautstärke" gehört.

+++ Mann verklagt Nachbarn, weil er ständig nackt durch Garten läuft +++

Streit wegen lauter Musik in Krefeld: Nachbarn stehen sich mit Wischmop und Messer gegenüber

Kurz darauf geriet er darüber in Streit mit seinem 54-jährigen Nachbarn. Dabei soll es zu einer wechselseitigen Auseinandersetzung gekommen sein, bei der der 36-Jährige seinen Wischmop in der Hand hatte und der 54-jährige Nachbar schließlich sein Messer benutzte.

+++ Leiche in Auto vor Krefelder Krankenhaus gefunden +++

Damit verletzte er seinen Nachbarn leicht am Rücken. Rettungskräfte versorgten den 36-Jährigen, die Polizei Krefeld wurde eingeschaltet.

Erst vor kurzem kam es in Dortmund ebenfalls zu einer kuriosen Messerattacke. Dabei wollte ein Mann einen Wohnwagen kaufen, wurde abgewiesen und kam mit einem Messer zurück.

Knapp 40 Minuten von Krefeld in Monheim (Kreis Mettmann in NRW) griff eine Frau eine völlig unbekannte 18-Jährige mit einem Messer an.