Schreckliche Szenen

Krankenschwestern hören Hilfeschreie: Patient steht in Flammen - Lebensgefahr

Ein Eingang des St.-Vincenz-Krankenhauses in Menden (NRW).
+
Im St.-Vincenz-Krankenhaus in Menden ist das T-Shirt eines Mannes in Flammen aufgegangen. Der Patient wurde lebensgefährlich verletzt. (Symbolfoto)

Schreckliche Szenen in einem Krankenhaus: Ein Patient ist in Brand geraten. Als Krankenschwestern seine Hilfeschreie hörten, stand sein T-Shirt schon komplett in Flammen.

Zu dem furchtbaren Vorfall kam es in einem Krankenhaus in der NRW-Stadt Menden (Märkischer Kreis). Krankenschwestern hörten Schreie - und fanden den 71-Jährigen Patienten vor, dessen T-Shirt in voller Ausdehnung brannte.

Sie löschten das Feuer mit einer Decke, wie das Portal wa.de* berichtet. Der Mann erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und musste in eine Spezialklinik verlegt werden. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.