Fahndung nach Exhibitionisten

"Er spreizte die Beine, sodass sein nacktes Genital..." - Frau (24) im Zug doppelt geschockt

Die Polizei in Köln sucht mit einem Foto nach einem Mann, der in einem Regionalexpress sein Genital zeigte
+
Die Polizei in Köln sucht mit einem Foto nach einem Mann, der in einem Regionalexpress sein Genital zeigte

Die Polizei in Köln sucht mit einem Foto nach einem Mann, der in einem Regionalexpress sein Genital zeigte und eine Frau schockierte. Hier mehr lesen!

  • Die Polizei in Köln sucht mit einem Foto nach einem Mann.
  • Er soll einer Frau in einem Regionalexpress sein Glied gezeigt haben.
  • Mit einer weiteren Aktion machte er die 24-Jährige endgültig sprachlos.

Köln - Da sitzt man nichtsahnend im Zug und dann DAS! Eine Frau musste in Köln auf das blanke Genital eines Mannes blicken, der jetzt von der Polizei per Fotofahndung gesucht wird. Und das war längst nicht alles.

Köln: Mann steigt in Zug und zeigt Glied

Die Tat soll sich laut der Zeugin am 2. August dieses Jahres ereignet haben. An jenem Freitag nutzte die 24-jährige Frau einen Regionalexpress von Köln-Deutz in Richtung Pulheim. Kurz nach Fahrtantritt in Deutz stieg dann ein Mann in den Zug, der der Frau fremd war. Er soll sich laut der Zeugin auf den Platz gegenüber gesetzt haben.

Wie die 24-Jährige gegenüber der Polizei angibt, soll der Mann sich einen Rucksack auf den Schoß gestellt haben. Parallel, so die Frau, soll er sein Handy so aufgerichtet haben, dass er damit hätte Mitreisende filmen können.

Geschlechtsteil hängt bei Fahrt durch Köln aus der Hose

Dann werden die Schilderungen der 24-Jährigen ekelig. Beim Blick auf den Mann sei der Pendlerin klar geworden, dass er sein Geschlechtsteil aus der Hose hingen ließ.

"Kurz vor der Haltestelle Köln-Ehrenfeld spreizte er die Beine, sodass sein nacktes Genital komplett sichtbar wurde", beschreibt die Polizei die Schilderungen der jungen Frau. Dabei soll er die Frau gleichzeitig gefilmt haben.

Zug in Köln-Ehrenfeld verlassen

Nach seiner absurden Aktion soll der Mann den Regionalexpress in Köln-Ehrenfeld verlassen haben. Doch ganz unerkannt konnte er nicht entkommen. Es gibt zwei Fotos von dem mutmaßlichen Exhibitionisten, die jetzt richterlich mit Beschluss des Amtsgerichts Köln zur Veröffentlichung freigegeben wurden.

Die Polizei in Köln sucht mit einem Foto nach einem Mann, der in einem Regionalexpress sein Genital zeigte

Jetzt fragt die Polizei: Wer kennt diesen Mann und wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle rund um die Uhr entgegen.

Dass Exhibitionisten in Zügen ihrem Trieb nachgehen, kommt immer mal wieder vor. Im vergangenen Jahr hatte zum Beispiel ein Fan von Borussia Mönchengladbach sein Glied entblößt und einer jungen Frau gezeigt. Fans der Borussia sollen sich dann mit dem Mann solidarisiert haben.

Erst kürzlich zeigte ein Mann zwei Frauen am Dortmunder Hauptbahnhof sein Geschlechtsorgan - und flirtete danach eine Polizistin an.

Mehr zum Thema