Kriminalhauptstellen zuständig

NRW: Bedeutsame Neuerung bei Ermittlung zu Kindesmissbrauch tritt in Kraft

NRW-Innenminister Herbert Reul.
+
NRW-Innenminister Herbert Reul.

In NRW wird die Vorgehensweise bei Ermittlungen in Fällen von Kindesmissbrauch geändert. Ab sofort sind die Hauptstellen verantwortlich.

  • Ab sofort werden Fälle von sexueller Kindesmisshandlung in NRW anders behandelt.
  • Seit Dienstag (1. September) sind dafür die 16 Kriminalhauptstellen der Polizei zuständig.
  • NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) begrüßt diesen Schritt.

Nordrhein-Westfalen – Fälle von sexueller Kindesmisshandlung werden ab sofort in Nordrhein-Westfalen anders behandelt als zuvor. Ab diesem Dienstag wechseln solche Fälle an die 16 Kriminalhauptstellen

NRW-Innenminister

Herbert Reul

Geboren

31. August 1952 (Alter: 68 Jahre)

Partei

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Ausbildung

Universität zu Köln

NRW: Sexuelle Kindesmisshandlung wird ab sofort anders behandelt – Herbert Reul begrüßt den Schritt

Dadurch, dass von nun an die 16 Kriminalhauptstellen zuständig für sexuelle Kindesmisshandlung sind, erhalten die Fälle eine andere Gewichtung. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). 

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) betont: "Damit behandeln wir diese Delikte organisatorisch genauso hochrangig wie Mord und Totschlag." Weiter begründet er, dass der Schutz der Kinder höchste Priorität habe.

NRW: Auch Fälle in Lügde oder Münster dürften ausschlaggebend für diese Änderung gewesen sein

Herbert Reul erklärt außerdem, dass Fälle von Kindesmissbrauch "wahnsinnig aufwändig" für die Polizei seien. Umso wichtiger sei es, das Vorgehen in den Ermittlungen bestmöglich zu organisieren.

Ein Grund für diesen Schritt dürften wohl auch die großen Kindesmissbrauchsfälle sein, die in jüngster Zeit in NRW aufgedeckt wurden. Bei den Missbrauchsfällen in Lügde, Bergisch Gladbach und bei den Fällen von sexuellem Missbrauch in Münster gab es eine Vielzahl von Opfern und weit über NRW hinaus eine Reihe von Festnahmen (mehr Nachrichten aus NRW bei RUHR24.de).

Video: NRW-Innenminister Reul äußert sich zu Pädophilen-Netz

Bei den 16 Kriminalhauptstellen im bevölkerungsreichsten Bundesland handelt es sich um die Polizeipräsidien in: 

  • Aachen 
  • Bielefeld 
  • Bochum 
  • Bonn
  • Dortmund 
  • Düsseldorf 
  • Duisburg 
  • Essen 
  • Gelsenkirchen 
  • Hagen
  • Köln 
  • Krefeld 
  • Mönchengladbach
  • Münster 
  • Recklinghausen 
  • Wuppertal

Für alle anderen Sexualstraftaten bleiben derweil weiterhin die Kreispolizeibehörden zuständig.