Hannover

Killerpärchen begeht brutalen Mord: Opfer mit 100 Messerstichen getötet

Ein Paar aus Hannover während eines Prozesses wegen Mordes.
+
Das Killer-Pärchen aus Hannover am Tag der Urteilsverkündung am Landgericht.

Ein brutales Verbrechen hat sich in Hannover abgespielt. Ein Mann aus Bielefeld wurde von einem Paar ermordet. Danach legten sie die Leiche auf einen Friedhof.

Der sogenannte „Friedhofsmord“ von Hannover sorgte für Aufsehen im vergangenen Jahr. Der 24-jährige Emra A. soll im April 2020 einen Mann aus Bielefeld* mit mehr als 100 Messerstichen ermordet haben.

Involviert in die Tat war die Verlobte des mutmaßlichen Mörders, die mit dem späteren Opfer eine kurzzeitige Beziehung hatte, die jedoch nicht lange hielt. Danach soll das Paar den Plan geschmiedet haben, den 28-Jährigen zu töten. Was sich an besagtem Tag abspielte und welches Urteil nach dem Mord am Mann aus Bielefeld gesprochen wurde*, lesen Sie bei owl24.de*. (*owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)