Bild: Feuerwehr

In Kalkar am Niederrhein (Kreis Kleve) sind in der Nacht zu Sonntag (11. August) vier Lkw in Brand geraten.

  • Die Feuerwehr in Kalkar musste mehrere Brände in einem Industriegebiet löschen.
  • Es gab mehrere Explosionen.

Mehrere kleinere Explosionen durch geplatzte Reifen hatten die Nachbarn im Industriegebiet in Kalkar-Kehrum in der Nacht zu Sonntag geweckt.

Die örtliche Feuerwehr rückte gegen 00.25 Uhr zu dem Brand aus. Vier Lkw hatten aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Feuerwehr Kalkar konnte Brand in Lagerhalle verhindern

Durch den Brand drohte eine benachbarte Lagerhalle Feuer zu fangen. Die Feuerwehr in Kalkar konnte aber Schlimmeres verhindern. Am Ende platzten nur Fenster und Rauch drang in die Halle ein.

Es waren für über eine Stunde etwa 30 Feuerwehrmänner und Frauen vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ebenfalls durch eine laute Explosion wurden kürzlich Anwohner in Essen aufgeschreckt. Auch dort hatte ein Lkw Feuer gefangen – allerdings bei voller Fahrt.