Hater auf Instagram

Jürgen Milski – üble Kommentare nach Tumor-OP: TV-Moderator reagiert cool

Als sei eine Tumor-OP nicht schon schlimm genug, musste sich Reality-Star Jürgen Milski jetzt auch fiese Kommentare anhören. Eine Hassrede, die es in sich hatte.

NRW – Erst vor wenigen Wochen teilte TV-Moderator Jürgen Milski (57) seinen Fans mit, dass er einen Tumor habe. Doch dieser Schocknachricht folgte die nächste. Denn der Reality-Star wurde nach seiner OP Opfer einer üblen Hassrede – die weit unter die Gürtellinie geht.

PersonJürgen Milski
Geboren24. November 1963 (Alter 57 Jahre), Köln
Größe1,8 Meter
PartnerinMarion Milski

Jürgen Milski: Hassrede auf Instagram nach Tumor-OP macht TV-Star fassungslos

Es handelte sich um einen Tumor am Unterkiefer. Inzwischen wurde der Moderator aus dem Krankenhaus entlassen. Augenscheinlich hat er die OP gut überwunden. Nur eine Sache macht ihn fassungslos (mehr News zu Promis aus NRW auf RUHR24.de).

Denn Jürgen Milski erhielt nach seiner Tumor-Operation Hass-Kommentare aus der untersten Schublade auf Instagram. Ein Nutzer bezeichnete ihn unter anderem, als „dummes Stück Scheiße“. Und wünschte ihm: „Es wäre schön, wenn du einen Streukrebs ins Gesicht bekommst (...).“ Und nannte ihn dann einen „menschlichen Streuselkuchen.“

TV-Star Jürgen Milski: OP wegen Tumor ruft Hater auf den Plan – böse Hassrede auf Instagram

Nach dem Tod von Kasia Lenhardt, der Ex-Freundin von Jérôme Boateng (32), sind die Themen Hassrede und Cybermobbing wieder sehr präsent, auch Ex-Bachelor Sebastian Pannek aus NRW äußerte sich dazu. Jetzt ist offensichtlich auch der TV-Kommentator Jürgen Milski nach seiner Tumor-OP Opfer eines fiesen Instagram-Trolls geworden.

So viel Boshaftigkeit in einer Nachricht ließen den TV-Moderator nicht kalt. Er veröffentlicht die Instagram-Nachricht und schreibt dazu: „Was stimmt mit diesem Menschen nicht..der einem so etwas schreibt??“

Üble Hassrede gegen Jürgen Milski: Auf Instagram wurde der TV-Star nach seiner Tumor-OP angegangen.

Hassrede auf Instagram: Ballermannsänger Jürgen Milski wehrt sich nach fieser Botschaft

Aber immerhin: Jürgen Milski ist nicht auf den Mund gefallen. In einem Statement auf Instagram sagte er: „Eigentlich tut mir diese Person nur Leid. Diese Person steckt so voller Hass. Wer so voller Hass steckt, kann im Leben nicht glücklich werden.“

Er sei nach wie vor „sehr positiv“ eingestellt und ist überzeugt, „dass das Ergebnis ein gutartiger Tumor sein wird“, so Jürgen Milski in seinem Instagram-Statement gegen die Hassrede

Jürgen Milski: Fans auf Instagram stehen TV-Star nach Tumor-OP und Hassrede bei – auch Promis melden sich

Immerhin erhielt der Ballermann-Sänger nach der Veröffentlichung der Hassrede viel Beistand von seinen Fans. Die Kommentatoren reagierten meist wie Jürgen Milski selbst: fassungslos.

Auch viele Promi-Kollegen meldeten sich unter dem Instagram-Post zu Wort. So schrieb der ehemalige Prince-Charming-Kandidat Sam Dylan: „Ok wow, man muss sich echt nicht alles bieten lassen“, und Model Yvonne Schröder schrieb: „Mir fehlen die Worte 😣 tut mir leid und ich hoffe, dass alles gut wird lieber Jürgen“.

Jürgen Milski auf Instagram: Star lässt sich positive Einstellung von Hassrede nach Tumor-OP nicht nehmen

Auch dieser Zuspruch gab dem TV-Moderator offenbar Mut. In seinem Instagram-Video sagte er, er habe hunderte Kommentare bekommen, von Menschen, die ihm die Daumen drückten.

Von der Hassrede lässt sich TV-Moderator, Ballermann-Sänger und Reality-Star Jürgen Milski offenbar nicht heruntermachen und betonte nochmal: „Ich lass ich mir von so einem Kommentar, der so unterirdisch, nicht meine positive Einstellung nehmen.“

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa/Screenshot:Instagram; Collage:RUHR24

Mehr zum Thema