Feuer in Iserlohn

Brand in Iserlohner Betrieb: Absauganlage in Flammen geraten - Fenster und Türen geschlossen halten 

+
Feuerwehr bei Brand in Iserlohn.

In einem Industriebetrieb in Iserlohn-Oestrich kam es heute Morgen (11. November) zu einem Brand. Der Einsatz der Feuerwehr läuft noch. 

  • Seit dem frühen Morgen ist die Feuerwehr in Iserlohn wegen eines Brandes im Einsatz. 
  • Ein Industriebetrieb in Iserlohn-Oestrich steht in Flammen. 
  • Die Feuerwehr rät dazu, Fenster und Türen zu schließen.

Langwieriger Brand in Iserlohner Betrieb: Warnung der Feuerwehr aufgehoben

Update, 12.29 Uhr: In einer Pressemitteilung der Feuerwehr Iserlohn heißt es, dass eine Absauganlage Feuer gefangen habe. Gegen sieben Uhr wurde die Feuerwehr informiert. Als sie eintraf, brannte bereits das Innere der Anlage in voller Ausdehnung und sorgte für eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit Hilfe von Löschpulver und -schaum.

Der Brand blieb auf den außenliegenden Bereich der Absauganlage beschränkt. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten waren gegen 12 Uhr noch am laufen. Circa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn waren im Einsatz. Die Polizei übernimmt nun die Ermittlungen zur Brandursache.  

Die Warnung, Fenster und Türen geschlossen zu halten konnte wieder aufgehoben werden. 

Feuer in Iserlohner Industriebetrieb: Filteranlage in Flammen

Update, 12.15 Uhr: In einem Betrieb für Oberflächenveredelungen in der Straße Im Mühlental geriet eine Filteranlage in Brand. Sie ist dafür zuständig, Staub zu filtern. Wie es zu dem Brand kam ist bisher noch nicht bekannt. 

Der Einsatz der Feuerwehr ist so gut wie beendet. Die Berufsfeuerwehr zieht sich bereits zurück und die Freiwillige Feuerwehr übernimmt die Brandsicherheitswache, wie ein Sprecher der Feuerwehr Iserlohn bestätigte. 

Es gab keine Verletzten. Wie hoch der Schaden ist, konnte noch nicht festgestellt werden.

Feuer in Iserlohn: Fenster und Türen geschlossen halten

Erstmeldung, Montag (11. November), 11.35 Uhr: 

Seit den frühen Morgenstunden ist die Feuerwehr Iserlohn wegen eines Brandes in einem Industriebetrieb im Einsatz. Das Feuer befindet sich im Bereich Oestrich, nähere Informationen konnte die Feuerwehr bisher noch nicht mitteilen, sie hat jedoch eine Warnung an die Bevölkerung herausgegeben. 

Durch den Brand kommt es zu einer Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. 

Die Feuerwehr Iserlohn rät Fenster und Türen geschlossen zu halten und Klima- und Lüftungsanlagen auszuschalten. 

In Iserlohn bei Dortmund kam es am Sonntag (1. Dezember) zu einem Brand in der Innenstadt. Die Feuerwehr ist noch am Montag (2. Dezember) wohl bis in diese Abendstunden im Einsatz. Der Kurt-Schumacher-Ring ist noch immer gesperrt.