Unverständnis

Irre Corona-Regelung: Hochzeitspaar soll ohne fünftes Kind heiraten

Die Enttäuschung bei Thorsten Hild und Ilse Van den Bossche ist groß. Nur vier Personen dürfen bei ihrer Hochzeit am Samstag dabei sein.
+
Die Enttäuschung bei Thorsten Hild und Ilse Van den Bossche ist groß. Nur vier Personen dürfen bei ihrer Hochzeit am Samstag dabei sein..

Eine Hochzeit zu planen, bedeutet viel Stress. In Zeiten von Corona umso mehr. Das spürt nun auch ein Paar, dass auf eines ihrer fünf Kinder bei der Trauung verzichten soll.

Soest - Eigentlich sollte die eigene Hochzeit der schönste Tag des Lebens sein. Doch die Corona-Pandemie und die Bürokratie machen es Hochzeitspaaren schwer, diesen Tag wirklich zu genießen. Immer wieder ändern sich die Regelungen, immer wieder gibt es andere Einschränkungen, auf die sich Brauzt und Bräutigam einstellen müssen.

Eine besonders bizarre Situation erlebten nun Thorsten Hild und Ilse Van den Bossche, berichtet soester-anzeiger.de*. Die Verlobten sollen - wenn es nach der Stadt geht - bei ihrer Trauung auf eines ihrer fünf Kinder verzichten*. *soester-anzeiger.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.