Starttermin

Impfstart beim Hausarzt: NRW beginnt vorzeitig mit Corona-Impfungen in Praxen

Eine Ärztin präpariert eine Spritze mit dem Impfstoff AstraZeneca im Impfzentrum des polizeiärztlichen Dienstes Sachsen-Anhalt. Nach Dänemark setzt auch Norwegen die Impfungen mit dem Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens Astrazeneca bis auf Weiteres aus.
+
NRW beginnt vorzeitig mit Corona-Impfungen in Praxen (Symbolbild).

Der Impfstart in Praxen steht bevor. Im April wird es wohl bundesweit soweit sein. In NRW soll es schon vorher erste Corona-Impfungen beim Hausarzt geben.

Hamm - Das Tempo soll beschleunigt werden. Um die Menschen schneller gegen das Coronavirus* impfen zu können, sollen bald die Hausärzte mit einbezogen werden. Die Gesundheitsminister haben sich auf einen bundesweiten Impfstart in Praxen spätestens ab dem 19. April geeinigt. (News zum Coronavirus*)

In Nordrhein-Westfalen* soll es voraussichtlich schon vorher erste Corona-Impfungen beim Hausarzt geben, berichtet wa.de*. Wie NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ankündigte, stellt das Land circa 150.000 Impf-Dosen pro Woche vorzeitig für Praxen in ganz Nordrhein-Westfalen zur Verfügung*. Dabei ist vom Land vorgegeben, wer die Impfungen in den Praxen im ersten Schritt erhalten soll. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.