Corona-Regeln

Stadt war zu duldsam: Jetzt hat große Hochzeit heftige Konsequenzen

Ein Brautpaar hält ein Schild mit der Aufschrift „Hochzeit auf den ersten Blick“
+
Bei Hochzeiten in der Pandemie will die Stadt Werdohl nun deutlich genauer hinschauen, was die Einhaltung der Corona-Regelungen belangt.

Eine Stadt im Märkischen Kreis hat die Corona-Regeln für Hochzeiten zu großzügig ausgelegt. Das soll sich nun ändern. Eine Großhochzeit hat drastische Folgen.

Werdohl - Im Zuge einer standesamtlichen Trauung kam es am Samstag in Werdohl (Märkischer Kreis) trotz Corona* zu einer großen Gratulationscour vor dem örtlichen Rathaus. Zwar lief die Versammlung mit 70 bis 80 Gratulanten im Sinne des Ordnungsamts ab, trotzdem gab es viele negative Reaktionen. (News zum Coronavirus im MK)

Deshalb hat die Stadt Werdohl reagiert und neue Corona-Maßnahmen für Hochzeiten erlassen*, wonach eine solche Versammlung bei Trauungen in Werdohl mitten in Corona-Zeiten* vorerst nicht mehr möglich sein wird. Die Gratulanten müssen nun bestimmte Bedingungen erfüllen. Wie come-on.de* berichtet, soll es außerdem eine spezielle Zeitfenster-Regelung geben. - *come-on.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.